Schokoladenflecken aus dem Teppich entfernen

Zwei junge Frauen beim Pralinen essen
Wie kann man Schokoflecken aus dem Teppich entfernen?
Foto: © WavebreakmediaMicro

Eine unachtsame Bewegung, ein kleines Krümelchen und schon landet ein wenig Schokolade auf dem Teppich. Unbeachtet wird die süße Nascherei schnell breitgetreten und hinterlässt langlebige Flecken auf dem Teppich oder dem Läufer. Diesen rücken Sie mit einfachen Mitteln an den Kragen. Schokolade entfernen Sie aus Teppichen recht gut wieder, indem Sie die richtige Vorgehensweise beachten. Mehr zum Thema Teppich reinigen

Den Fleck nicht tiefer ins Gewebe reiben

Am besten holen Sie einfach tief Luft und versuchen nicht gleich panisch, den Fleck durch Reiben wieder loszuwerden. Schokolade enthält sehr viel Fett, welches selbst bei normal waschbaren Textilien gern dunkle Fettränder hinterlässt. Daher entfernen Sie zunächst so viel wie möglich der leckeren Süßigkeit vom Teppich. Hilfreich ist dafür ein einfaches Küchenmesser. Mit dessen Rücken beseitigen Sie schon mal einen Großteil der Schokolade, indem sie ihn flach über den Fleck ziehen. Auf diese Weise haben Sie sich bereits bei der Fleckbeseitigung einen großen Vorteil verschafft. Stehen die Teppichfasern sehr hoch, besteht auch die Möglichkeit mit einer Nagelschere die obere Schokoladenschicht vorsichtig von den Fasern zu trennen. Achten Sie darauf, den Teppich dabei keinesfalls zu beschädigen.

Dem Fett den Garaus machen

Die bräunlichen Verfärbungen sind weniger hartnäckig. Sie behandeln sie mit etwas Gallseife oder Spülmittel recht unkompliziert. Dafür bringen Sie die Seife auf den Fleck auf und lassen sie einige Minuten einwirken. Anschließend nehmen Sie mit einem saugfähigen Tuch oder einem Schwamm sowie warmem Wasser tupfend die dunkle Flüssigkeit auf. Reiben Sie während dieses Vorgangs keinesfalls den Fleck tiefer ins Gewebe ein. Höchstwahrscheinlich entdecken Sie nun einen klassischen Fettfleck auf ihrem Teppich. Diesem rücken Sie ganz einfach mit etwas Glycerin oder Salmiakgeist aus der Apotheke zu Leibe. Wieder kurz einwirken lassen und anschließend mit einem saugfähigen Küchentuch oder Schwamm aufnehmen. Für die letzten wirklich hartnäckigen Fettflecken hat sich einfaches Löschpapier aus dem Schreibwarenhandel bewährt. Legen Sie ein Blatt auf den Fleck, wenn möglich auch eines unter das Gewebe, und bügeln Sie ihn mit geringer Temperatur heraus. Das Löschpapier saugt das Fett auf. Haben Sie gerade keines zur Hand, nutzen Sie die gute Saugkraft von Kartoffel- oder Maisstärke. Dafür die Stärke ganz einfach auf den Fleck streuen, einwirken lassen und nach einigen Minuten abkehren bzw. mit dem Staubsauger absaugen. Der Fleck sollte nun rückstandlos verschwunden sein.

Erweisen sich die Schokoladenflecken hartnäckiger als gedacht, hilft nur noch der Gang in die Chemische Reinigung. Die Profis holen mit entsprechenden Chemikalien auch die letzten Rückstände heraus.
Text: C. D. / Stand: 19.04.2018

Schokoladenflecken entfernen

Flecken entfernen

Wäschepflege