Schokoladenflecken vom Sofa entfernen

Verschiedene Schokoladenprodukte
Wie kann man Schokoflecken vom Sofa entfernen? / Foto: © Africa Studio

Schokoflecken auf dem Sofa

Wer kennt es nicht? Da sitzt man gemütlich auf dem Sofa und gönnt sich etwas Schokolade und in einem unachtsamen Moment fällt ein Krümel aufs Sofa. Erfahren Sie hier wie Sie Schokoflecken auf dem Sofa entfernen können:

So entfernen Sie Schokoladenflecken vom Sofa

Es gibt viele Gründe für Schokoladengenuss. Eine verflossene Liebe, ein gutes Buch, die Lieblingsserie im TV oder auch schlicht und einfach Lust auf Süßes. Dass Schokolade glücklich macht, wissen Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Nur allzu schnell vorbei ist es mit Glücksgefühlen jedoch, wenn die Schokolade statt im Mund auf dem Sofa landet. Flecken, die der süße Snack hier hinterlässt, sollten zügig behandelt werden. Nicht nur die Farbe der Schokolade selbst, sondern auch das enthaltene Fett können sonst für unschöne Makel sorgen.

Frische Schokoladenflecken behandeln

Die erste Frage, die vor der Behandlung eines Schokoladenflecks beantwortet werden will, ist die nach dem Obermaterial des Sofas. Leder und Stoff sollten nicht auf die gleiche Art und Weise behandelt werden, da sich beide Materialien in ihrer Beschaffenheit stark voneinander unterscheiden.

Ein frischer Schokoladenfleck wird in beiden Fällen zunächst mit der Rückseite eines gewöhnlichen Speisemessers entfernt. Die stumpfe Kante eignet sich gut, um überschüssige Schokolade sanft von der Oberfläche zu schaben. Niemals jedoch darf die scharfe Klinge zum Einsatz kommen, denn dann riskieren Sofabesitzer unschöne Kratzer im Leder und die Zerstörung der Stofffasern.

Nach dem oberflächlichen Abnehmen der Schokolade bleibt auf Leder zumeist nur ein Fettfleck übrig. Wer Glück hat, dem spielt die Zeit in die Karten, denn so manches Leder nimmt Fett rückstandslos auf und der Fleck verschwindet eigenständig. Wer es nicht darauf ankommen lassen möchte, sollte eine spezielle Pflegemilch für Leder zur Hand nehmen und den befleckten Bereich sanft behandeln. Bleibt hiernach noch ein schmaler Rand übrig, kann dieser mit einer Essigmischung entfernt werden. Ein halbes Glas Wasser wird hierfür mit einem halben Glas Essig gemischt und die Mischung mit einem fusselfreien und farbechten Tuch sanft aufgetupft. Auf keinen Fall dürfen bei Leder aggressive Essigessenz und Alkohol verwendet werden, da diese die Substanz das Material angreifen.
Lesen Sie auch: Flecken aus Ledermöbeln entfernen

Schokoladenflecken auf einem Stoffsofa zeigen sich nach dem Abschaben mit der Messerrückseite oft als hellbrauner Fettrückstand. Diesen entfernen Sofabesitzer mit einer Mischung aus Spülmittel und Wasser. Diese wird vorsichtig aufgetupft und mit einem trockenen Tuch immer wieder abgenommen. Festes Reiben hilft nicht und treibt den Fleck nur tiefer in das Gewebe. Nach der ersten Behandlung mit Spülmittel hilft Gallseife. Sie wird auf den Fleck aufgetragen und sanft einmassiert. Anschließend wirkt die Gallseife maximal zwanzig Minuten ein, bevor sie mit einem feuchten Tuch abgetupft wird. Es kann sein, dass sich ein Schokoladenfleck bei der ersten Behandung mit Gallseife nicht vollständig löst. Dann sollten Sofabesitzer diesen Handgriff so oft wiederholen, bis der Fleck verschwunden ist.
Lesen Sie auch: Polstermöbel pflegen

Tipps gegen eingetrocknete Schokolade

Auch bei eingetrockneten Schokoladenflecken kommt zunächst die stumpfe Messerseite zum Einsatz. Bei Ledersofas unterscheidet sich das weitere Vorgehen nicht von dem bereits beschriebenen.

Bei Sofas mit Stoffbezug sind eingetrocknete Schokoladenflecken oft sehr präsent. Mit gewöhnlichem Spülmittel lassen sie sich kaum lösen. Ein gewöhnliches Hausmittel, der Zitronensaft, schafft Abhilfe. Nachdem der Fleck zunächst mit etwas Seifenlauge betupft und anschließend klar abgewaschen wurde, träufelt die verantwortliche Person ein klein wenig Zitronensaft auf die Verunreinigung. Dieser wirkt nun für etwa fünf Minuten ein und kann anschließend mit einem feuchten Tuch wieder abgetupft werden.

Hat sich der Fleck nach der Behandlung mit Zitronensaft noch immer nicht komplett gelöst, hilft Glycerin. Hiermit wird der Schokoladenrückstand sanft eingerieben. Nach einer Einwirkzeit von etwa 15 Minuten löst sich der Rest des Flecks mit einem feuchten Tuch. Auf den nun noch nassen Fleck kann zusätzlich etwas Speisestärke gegeben werden. Sie saugt auch die letzten Fettpartikel auf und wird zum Schluss mit einer weichen Bürste sanft entfernt.

Grundsätzlich gilt bei allen Behandlungsmethoden, diese zunächst an einer unsichtbaren Stelle zu testen. So kann verhindert werden, dass durch die Fleckbehandlung Schaden am Sofa entsteht.
Text: A. W. / Stand: 20.08.2017

Mehr zum Flecken entfernen

Mehr zur Wäschepflege