Ungeziefer in Haus / Wohnung / Garten?

Mäuse an einem Eimer in der Wohnung
Nicht jeder findet Mäuse in Haus / Wohnung oder Garten niedlich ...
Foto: © Martina Osmy

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Informationen über Ungeziefer in Haus, Wohnung und Garten. Auch geben wir Tipps zur Schädlingsbekämpfung mit Hausmitteln.

Tipps zur Schädlingsbekämpfung

Wie kommt das Ungeziefer in Wohnung, Haus oder Garten?

Ungeziefer in Haus, Wohnung oder Garten können einem das Leben zur Hölle machen. Zwar ist nicht jedes Ungeziefer gesundheitsschädlich oder "zerstörerisch", aber lässig sind die Quälgeister allemal. Bestimmt jeder Mensch hatte schon mal irgend einen Schädling in seiner Wohnung oder im Garten. Egal wie sehr man auf Sauberkeit achtet, ganz lassen sich solch unangenehme Begegnungen nicht vermeiden. Durch schnelles und richtiges Handeln kann man oft größeren Schaden vermeiden. In besonders hartnäckigen Fällen ist es aber ratsam einen Fachmann, einen professionellen Schädlingsbekämmfer, um Hilfe zu bitten.

Durch Sauberkeit und eine gewisse Grundhygiene kann man das Risiko sich ungeladene Untermieter einzufangen deutlich reduzieren. Man sollte also mehr als einmal im Monat putzen und am besten Schmutz sofort entfernen. Auch das richtige Lagern von Lebensmitteln kann dabei helfen Ungeziefer im Haus zu vermeiden. So sollte man Lebensmittel nie offen liegen lassen! Verwahren Sie diese in Plastikdosen oder anderen Behältern. Lagern Sie Lebensmittel im Kühlschrank oder falls diese nicht kühl gelagert werden können, verbrauchen Sie sie zügig. Denn wenn Lebensmittel lange Zeit in der Wohnung liegen ziehen sie diverse Ungeziefer an. Auch Ungeziefer im Garten muss nicht sein. Halten Sie auch den Garten sauber. Natürlich sollte es eine Ecke im Garten geben an der beispielsweise der Komposthaufen steht und wo auch einiges an Gartenzeug gelagert wird. Dort können sich dann wiederum nützliche Tiere verstecken und halten so das Ungeziefer aus dem Garten fern.

Maus sitzt neben einem Stück Käse
Nicht jeder findet Mäuse niedlich ...
Foto: © Arpad Nagy-Bagoly

Auch kommen häufig diese Ungeziefer in der Wohnung vor:

  • Hausmotte (Dörrobstmotte)
  • Essigfliege (Frucht-, Obst- oder Taufliege)
  • Stubenfliege
  • Gemeine Pelzkäfer
  • Mäuse
  • Mücken
  • Asseln und Schaben

Ungeziefer in der Wohnung bekämpfen

Hat sich das Ungeziefer in der Wohnung oder im Garten verbreitet, ist es oft schwer es wieder loszuwerden. Im Handel gibt es natürlich zahlreiche Mittelchen, oft reichen aber auch einfache Hausmittel! So wirkt beispielsweise kräftiges Stoßlüften manchmal Wunder. Bei Lebensmitteln reicht eine entsprechende Lagerung aus, um Ungezieferbefall vorzubeugen. Ist das Malheur schon passiert, sollten die Lebensmittel entsorgt werden und die Gefäße gründlich mit heißem Wasser, Essig und Spülmittel gereinigt werden.
Stand: 14.10.2017