Dekotipps für die Wohnung

Wohnung gestalten
Mit Dekoelementen kann man die Wohnung schön gestalten - Foto: © Vadim Andrushchenko

Tipps zum Wohnung gestalten

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen Dekotipps für die Wohnung vorstellen. Sie finden Dekideen für die verschiedenen Jahreszeiten und für diverse Anlässe. Lassen Sie der Phantasie beim Dekorieren freien Lauf!

So gestalten Sie die Wohnung gemütlich

Das Gefühl "zu Hause zu sein" vermitteln einem die eigenen vier Wände besonders stark, wenn sie individuell dekoriert wurden. Ein persönlicher Bilderrahmen hier, ein Andenken aus dem Urlaub dort. Es sind die Details, die eine Wohnung gemütlich und individuell machen. Jeder Raum erhält durch die Deko einen eigenen Stil. So lassen sich durch gezieltes Auswechseln der Dekoration ganz neue Stimmungen und Gesamtbilder kreieren, und dies recht unkompliziert ohne den Malerpinsel schwingen zu müssen oder ein komplett neues Mobiliar zu erstehen.
Lesen Sie auch: Stilvolle Dekoration der Wohnung

Von Porzellanputten bis zu Figuren aus Beton

Zeig mir wie du wohnst, und ich sage dir wer du bist! Bei genauem Hinschauen spiegeln nicht nur die Möbel einer Wohnung, sondern auch die Dekoration den individuellen eigenen Stil wieder. Sofas verwandeln sich mit einem Plaid von "abgenutzter Studentencouch" zu "träumerischer Sitzgelegenheit im Shabby-Chic". Erst die Dekoration einer Wohnung rundet die Einrichtung schlussendlich ab. Bevorzugen die einen lieber naturnahe Dekorationen aus Gestecken und Vasen, ziehen die anderen abstrakte Glaskugeln oder moderne Kunst vor. Hauptsache die Deko unterstützt die eigene Persönlichkeit. Denn was für den einen Kitsch oder reduziertes Wohnen, ist für den anderen Kunst oder kaltes Ambiente.

Dekorieren im Lauf der Jahreszeiten - mit Farben spielen

Beinahe jeder dekoriert in der Adventszeit oder zu Ostern. Doch jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Wunderschöne Türkränze in rot-orange oder Kastanien auf dem Tisch wirken einladend im Herbst, pastellfarbene Kissen und Tischdecken weisen auf die Frische des Frühlings hin. Im Sommer werden Kissenbezüge bunt oder in maritimen Mustern gehalten, und im Winter greifen Sie vielleicht lieber zu einer Kissenhülle mit Elchmotiv oder weihnachtlich rot-grünem Karo. Selbst Gardinen und Rollos werden zu Dekoelementen und reflektieren das Jahr in seinem Verlauf.

Dekoideen für jede Jahreszeit

Für jeden Anlass eine Dekoration

Was wäre ein Erntedankfest oder Halloween ohne geschnitzte Kürbisse, ein Kindergeburtstag ohne Luftschlangen und Luftballons? Dekorieren macht Spaß, und dies nicht nur ein Mal im Jahr. Durch die Gestaltung des Raums oder des Esstischs mit passender Deko, wird der Anlass unterstrichen. Weiße Stuhlhussen bei einer Hochzeit, kleine Blumentöpfe mit Glücksklee zu Silvester - die Dekoration sollte sich dem Anlass anpassen. Allerdings gilt hier: Weniger ist manchmal mehr. So kann die Deko für eine Geburtstagsfeier bunt sein, für die Jugendweihe sollte die Dekoration dann aber etwas dezenter ausfallen.

Dekoideen für verschiedene Anlässe

Andere Kulturen zu Hause erleben

Quasi Urlaub zu Hause genießen ist mit Hilfe der Dekoration eines Raumes möglich. So erzielt man dank eines Paravents oder Vasen aus Bambus und einer Buddha-Figur nebst Räucherstäbchen leicht einen asiatischen Stil.

Dekoelemente für die Wohnung
Mit Dekoelementen kann man die Wohnung schön gestalten
Foto: © Patryk Kosmider
Ein Bauernkorb mit passender Bepflanzung im Eingangsbereich, Korblampen und Dekorationen aus rustikalem Holz erzeugen einen behaglichen Landhausstil, während Dekorationen in Terrakottatönen oder Bücherstützen mit Lavendelmotiven vielmehr ein mediterranes Ambiente hervorrufen.
Dank der Dekoration lassen sich auch gewöhnliche Räume zu Wohlfühloasen umwandeln.

Kleine Deko - große Wirkung

Oft sind es die kleinen und unauffälligen Dekorationen, die einen Raum besonders machen. Neue Haken im Bad, ein anderer Zeitungsständer oder Papierkorb in der Diele - nicht ausschließlich Vasen, Kerzen oder Figuren wirken dekorativ. Dennoch will jedes Detail stimmig gesetzt sein. Zu schnell wirkt ein Raum überladen, wenn zu viel des Guten gestaltet wird. Außerdem sollte jeder seinem Stil treu bleiben, ohne dabei zu verkrampfen. Ab und zu ein Dekoartikel, der eigentlich gar nicht ins Konzept passt, kann durchaus auflockern. Beispielsweise eine Lampe, die zwar stimmungsvolles Licht platziert aber farblich einen Kontrapunkt im Raum setzt, oder ein Teppich, der in einem total reduzierten Bauhaus-Ambiente mit starkem Flor Gemütlichkeit verströmt.

Beliebte Dekoelemente

Deko ist ganz klar Geschmackssache. Dennoch unterstreicht sie den persönlichen Stil, ist ein Blickfang und erzeugt Stimmungen. Dekorationen verleihen den individuellen Gefühlen und Einstellungen Ausdruck, dabei können Themen wie Jahreszeiten, Stile aus anderen Ländern oder Anlässe sehr einfach integriert werden.
Text: C. D. / Stand: 08.11.2017