Waschmittel für saubere Wäsche

Mutter und Sohn beim Wäsche waschen
Welches Waschmittel brauchen wir dafür? - Foto: © JenkoAtaman

Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die verschiedenen Waschmittelarten geben. Einige gängige Waschmittel stellen wir auch näher vor und geben Tipps zur richtigen Anwendung.

Welches Waschmittel nimmt man wofür?

In unserer modernen Welt gibt es Dinge, die als selbstverständlich und längst normal gelten. Ohne Staubsauger, Waschmaschine und Co. würden die regelmäßig anfallenden Haushaltsaufgaben nicht nur beschwerlicher, sondern auch deutlich zeitaufwändiger ausfallen. Gleiches gilt auch für die unscheinbaren Helfer wie das Waschmittel. Doch auch das pulverförmige oder flüssige Reinigungsmittel für Wäsche musste sich im Laufe der Jahrtausende zunächst entwickeln.

Früher und heute: Die Geschichte des Waschmittels

Die Zusammensetzung der ersten Waschmittel ist nichts für schwache Nerven. So waren es die alten Römer, die erstmals mit waschkraftverstärkenden Substanzen experimentierten und eine außergewöhnliche Entdeckung machten. Sie sammelten Urin und vergoren ihn, bevor die Flüssigkeit dann zum Waschen von Wäsche verwendet wurde.

Dass Urin beim Wäschewaschen heute keine Rolle mehr spielen muss, ist vor allem der Erfindung der Seife zu verdanken. Galt sie lange als Luxusgut und war sie nur den Adligen und Reichen vorbehalten, entwickelte sie sich bis zum 20. Jahrhundert zu einem immer häufigeren und günstigeren Haushaltshelfer. Im 20. Jahrhundert dann verwendeten Hersteller Seife auch in Waschmitteln. 1932 präsentierte der Chemiker Heinrich Gottlob Bertsch das weltweit erste Feinwaschmittel auf synthetischer Basis. Damals jedoch wurde die Wäsche noch von Hand gewaschen.

Das änderte sich mit dem Siegeszug der Waschmaschine in den Sechzigerjahren. Auch Waschmittel mussten an die veränderten Bedingungen angepasst werden, um größtmögliche Waschkraft zu gewährleisten. Nur dreißig Jahre später dann beeinflussten die ersten Colorwaschmittel den Markt. Es folgten die sogenannten "Superkonzentrate", die schon bei geringerer Dosierung für ansprechende Ergebnisse sorgten.

Übersicht der Waschmittelarten

Heute zeigt sich die Welt der Waschmittel von einer besonders vielfältigen Seite. Nicht nur gibt es Flüssigwaschmittel und Waschpulver, sondern auch unterschiedliche Varianten für verschiedene Arten von Textilien. Diese unterteilen sich in die Gruppen:

Vollwaschmittel
Als Vollwaschmittel bezeichnet werden Waschmittel, die sich im Grunde für alle Waschtemperaturen und eine große Anzahl von Textilien eignen.

Colorwaschmittel
Colorwaschmittel wurden eigens für das Waschen von bunten Textilien entwickelt. Sie enthalten spezielle Inhaltsstoffe, die den Erhalt der Farben und deren Leuchtkraft unterstützen sollen und eignen sich für Waschtemperaturen zwischen dreißig und sechzig Grad.

Feinwaschmittel
Feinwaschmittel kommen dann zum Einsatz, wenn empfindlichere Textilien oder auch Vorhangstoffe gewaschen werden sollen. Sie werden meist für den Einsatz bei einer Waschtemperatur von dreißig Grad empfohlen und verzichten auf aufhellende Inhaltsstoffe, kommen daher jedoch mit mehr Seife und Enzymen daher.

Spezial-Waschmittel
Unter Spezialwaschmittel fallen all die Varianten, die für spezielle Textilien und Materialien verwendet werden können. Hierunter fallen beispielsweise Waschmittel für Wolle, Daunen oder auch Seide. Moderne Spezialmittel sind außerdem auch auf die Bedürfnisse von Funktionskleidung ausgerichtet.

Weißwaschmittel
Wie es ihr Name bereits verrät, wurden Weißwaschmittel für das Reinigen weißer Textilien entwickelt. Sie enthalten für gewöhnlich aufhellende Stoffe, die vor Vergilben oder Grauschleiern schützen und bereits verdunkelten Stoffen wieder zu "strahlendem Weiß" verhelfen sollen.

Weitere Mittel zum Wäsche waschen:

Welche Waschmittel im eigenen Haushalt zum Einsatz kommen, ist also eine sehr individuelle Frage. Es ist dabei durchaus denkbar, dass nicht nur eine einzige Art von Mittel verwendet wird, um den Bedürfnissen verschiedenster Alltags-Textilien gerecht zu werden.
Lesen Sie auch: Welches Waschmittel für Handtücher?

Text: A. W. / Stand: 10.10.2018

Bekannte Waschmittel-Marken
  • Persil
  • Ariel
  • Weißer Riese
  • Spee
  • Coral
  • Dash
  • Domol
  • Frosch
  • Perwoll
  • Softlan
  • Kuschelweich
  • Sodasan

Wäschepflege

[ Zum Seitenanfang ]