Fettflecken auf dem Sofa entfernen

Ein sauberes Sofa
Fettflecken vom Sofa entfernen ist nicht ganz so leicht - Symbolbild: © ykordik

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man Fettflecken auf dem Sofa mit Hausmitteln entfernen kann. Tipps für das Textilsofa und Ledersofa:

Fettflecken auf dem Sofa mit Hausmitteln entfernen

Das Sofa gehört bei vielen Menschen zu den liebsten Einrichtungsgegenständen und so verwundert es nicht, dass darauf viel Zeit verbracht wird. Beim Fernsehen, beim Lesen, beim Zusammensein mit der Familie wird auf dem Sofa nicht nur gesessen, sondern oft auch gegessen und getrunken. Schnell kann es dann passieren, das fetthaltige Lebensmittel oder Getränke einmal daneben fallen und hässliche Flecken auf dem Möbelstoff verursachen, mit dem das Sofa bezogen ist. Auch Cremes, Lotions und viele Kosmetika sind fetthaltig und können zu Flecken führen. Je nachdem, aus welchem Material der Bezugsstoff der Couch besteht, gibt es jedoch verschiedene Möglichkeiten, die Fettflecken wieder loszuwerden.

Fettflecken aus dem Textilsofa entfernen

Textile Materialien sorgen im Wohnzimmer für eine behagliche Atmosphäre. Daher werden Sofas, die mit Stoffen bezogen sind, von vielen Menschen bevorzugt. Die Stoffe bestehen entweder aus natürlichen oder synthetischen Fasern und weisen eine feine oder eine grobe Struktur auf. Je nach Materialart kann es leichter oder schwerer sein, Fettflecken zu entfernen. Besonders pflegeleicht ist Mikrofaser, die meistens sehr resistent gegen Flecken ist, sodass diese unproblematisch mit etwas Spülmittel und Wasser abgetupft werden können. Je gröber ein Stoff gewebt ist, umso schneller kann Fett direkt ins Gewebe eindringen und umso schwieriger wird es, ihn zu entfernen. Hier können Hilfsmittel wie Gallseife, Biozym F oder Backpulver eingesetzt werden. Mit Gallseife wird der Fleck einfach eingerieben. Nach einer kurzen Zeit der Einwirkung wird die Seife mit einem feuchten Tuch abgetupft. Auf die gleiche Weise kann mit dem in Apotheken und Reformläden erhältlichen Biozym F vorgegangen werden. Backpulver wird mit etwas Wasser zu einem Brei gemischt. Dieser kommt auf den Fleck und darf ebenfalls für einige Zeit einwirken. Nachdem der Backpulverbrei getrocknet ist, wird er einfach abgebürstet.

Fettflecken von einem Ledersofa entfernen

Sofas, die mit Echt- oder Kunstleder bezogen wurden, sind meistens etwas robuster. Abhängig von der Art des Leders kann Fett allerdings dennoch bleibende Flecken verursachen, wenn es nicht rasch entfernt wird. Rau- und Wildleder sind hierbei besonders empfindlich und schwieriger zu behandeln als Stoff, da es meistens nicht nass behandelt werden darf. Die Fleckentfernung kann aber mit Backpulver erfolgen. Dieses wird trocken auf den Fettfleck gestreut und nach kurzer Zeit abgebürstet. Anstelle des Backpulvers eignen sich Schulkreide, Trockenshampoo, Kartoffelmehl oder Babypuder. Auch ein Küchentuch aus Papier oder Toilettenpapier können gute Dienste leisten, indem das Fett hiermit durch leichten Druck auf den Fleck aufgesaugt wird. Ein Fettfleck auf glattem Leder kann nach dem Abtupfen mit Küchenkrepp oder ähnlichem mit einer rohen und aufgeschnittenen Kartoffel nachbehandelt werden. Die hierin enthaltene Stärke nimmt beim Trocknen den Rest des Fettes auf und wird hinterher abgebürstet. Auf manchen Lederarten ist der Einsatz eines Schmutzradierer möglich, um ältere Fettflecken zu beseitigen.
Text: A. W. / Stand: 15.11.2018

Fettflecken entfernen:

Flecken entfernen:

Wäschepflege: