Flecken in Polstermöbeln entfernen

Ein sauberes Polstersofa
Wie bekommt man Flecken aus Polstermöbeln? / Foto: © Vadim Andrushchenko

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man mit Hausmitteln Flecken aus Polstermöbeln entfernen kann:

Hausmittel zum Flecken entfernen aus Polstermöbeln

Als die Polstermöbel in früheren Zeiten noch in der guten Stube standen und empfindliche Bereiche durch Deckchen geschützt wurden, kam es vermutlich selten vor, dass sie durch Flecken verunziert wurden. Heute sind die Couch oder die Sofalandschaft sowie die Sessel meistens der Mittelpunkt des familiären Lebens und werden dementsprechend beansprucht. Vor allem, wenn es kleine Kinder oder Tiere im Haus gibt, bleiben Flecken in den Polstermöbeln nicht aus. Zu schnell passiert es, dass Schokolade, Pudding, Fett, Farbe oder Getränke auf das empfindliche Material geraten. Ein Grund zur Panik ist das jedoch meistens nicht, denn es gibt bewährte Mittel, um die lästigen Flecken wieder loszuwerden.

Flecken aus Polstermöbeln mit Mikrofaserbezug entfernen

Welche Mittel zur Fleckentfernung bei Polstermöbeln geeignet sind, hängt in erster Linie vom Material ab, mit dem diese bezogen sind. Die aktuellen Möbel sind häufig mit einem Bezug aus Mikrofaser versehen, das in der Regel sehr pflegeleicht ist. Sind die Flecken noch frisch, reicht es meistens aus, sie mit einem mit Spüllösung angefeuchteten Tuch abzutupfen. Dabei sollte nicht zu stark gerubbelt werden, um den Fleck nicht tiefer ins Gewebe zu bringen. Etwas schwieriger kann es werden, wenn es sich um Rotweinflecken auf hellem Stoff handelt. Hier hilft es jedoch üblicherweise, die Flecken mit etwas Salz zu bestreuen und nach kurzer Einwirkzeit abzubürsten. Manche Hausfrauen schwören auch auf die Behandlung mit Weißwein. (Rotweinflecke auf der Couch) Fettflecken hingegen kann man mit etwas Kartoffelmehl zu Leibe rücken. Auch das Abtupfen mit Mineralwasser hat bereits gute Ergebnisse gezeigt. Handelt es sich um Blut- oder Eiflecken, sollten diese nur mit kaltem Wasser abgetupft werden. Durch Wärme können in diesen enthaltene Substanzen nämlich gerinnen und die Fleckentfernung gestaltet sich hinterher noch schwieriger.

Flecken aus Polstermöbeln mit Bezügen aus anderen Materialien entfernen

Neben pflegeleichter Mikrofaser werden für das Beziehen von Polstermöbeln viele weitere Stoffe verwendet, wie Mischgewebe, Webstoffe aus natürlichen Materialien, Kunstfaser, Baumwolle, Samt, Leder, Kunstleder oder Leinen. Während sich Leder und Kunstleder meistens problemlos reinigen lassen, sollte man bei anderen Materialien etwas behutsamer vorgehen. Ein falsches Reinigungsmittel kann nicht nur zum Verblassen der Farbe führen, sondern sogar den Stoff beschädigen. Ist die Stoffart nicht bekannt, sollte daher zunächst ein Versuch an einer verdeckten Stelle durchgeführt werden. Erst danach kann mit der Entfernung des eigentlichen Flecks begonnen werden. Bei neuen Polstermöbeln liefert der Hersteller meistens eine Anleitung für die Reinigung und Pflege des Polsterstoffes mit. Wenn man sich an diese hält, kann man böse Überraschungen vermeiden.
Text: H. J. / Stand: 19.07.2018

Polstermöbel pflegen

Möbelpflege

Tipps zum Hausputz