Blutflecken entfernen

Text: Tkni (Reinigungsexperte) / Letzte Aktualisierung: 09.03.2022

Blutflecken entfernen
Wie bekommt man Blut wieder raus? Hausmittel können helfen: - Foto: © HalynaRom - stock.adobe.com

Blutflecken gehören zu den gefürchtetsten Flecken überhaupt!
Hier erfahren Sie wie Sie frische und eingetrocknete Blutflecken entfernen können. Wir stellen hier sehr wirksame Hausmittel vor.

So bekommen Sie Blutflecken wieder raus:

  • Lassen Sie das Blut nach Möglichkeit nicht eintrocknen. Frische Blutflecken gehen leicher raus als eingetrocknete Flecken.
  • Verwenden Sie bei Blutflecken immer kaltes Wasser. Bei warmem Wasser gerinnt das im Blut enthaltene Eiweiß und so kann das Blut tiefer ins Gewebe eindringen. Mit Blut befleckte Kleidungsstücke / Bettwäsche usw. also möglichst gleich in kaltem Wasser einweichen.
  • Eingetrocknete und hartnäckige Blutflecken können Sie mit altbewährten Hausmitteln bekämpfen. Als besonders wirksam haben sich hier Salz, Zitrone, Gallseife und auch Natron und Backpulver gezeigt.

Frische Blutflecken entfernen:

Frische Blutflecken lassen sich noch relativ leicht entfernen. Oft reicht es schon aus den Fleck mit kaltem Wasser auszuspülen. Wenn möglich halten Sie dazu das Kleidungsstück oder zum Beispiel die Bettwäsche unter einen kräftigen kalten Wasserstrahl.
Das Blut wird so einfach aus den Fasern gespült. Reicht das nicht aus, können Sie mit etwas Waschmittel, zur Not auch Seife oder einem geeigneten Hausmittel wie Zitronensaft etwas nachhelfen.

Eingetrocknete Blutflecken lösen

Bei eingetrockneten Blutflecken wird es schon etwas schwieriger. Sie sollten den Fleck nach Möglichkeit gut einweichen. (Auch hier nur kaltes Wasser verwenden!)
Sie können dem Wasser etwas Acetylsalicylsäure (in ASS Tabletten wie Aspirin enthalten) hinzufügen.
Alternativ können Sie Kleidungstücke auch in Salzwasser einweichen.

Kind blutet
Schnell ist ein Blutfleck auf der Kleidung oder dem Teppich - Foto: © zinkevych - stock.adobe.com

Mit Hausmitteln Blutflecken entfernen

Natürlich gibt es im Drogeriemarkt zahlreiche Reinigungsmittel und Fleckenentferner mit denen Sie auch Blut aus der Kleidung oder anderen Gegenständen waschen können. Aber die große chemische Keule ist oft nicht nötig.
Unsere Großeltern haben mit einigen sehr wirksamen Hausmitteln Blutflecken entfernt. Einige davon möchten wir hier kurz vorstellen: Mit diesen Hausmitteln können Sie Blutflecken entfernen. Etwas weiter unten erklären wir genau wie das geht.

  • Zitronensaft
  • Salz
  • Acetylsalicylsäure (in Aspirin Tabletten enthalten)
  • Backpulver
  • Natron
  • Kartoffelstärke
  • Gallseife
  • Kohelsäurehaltiges Mineralwasser
  • normale Seife
  • Alkohol

Wichtig!
Beachten Sie dabei bitte, dass nicht alle Hausmittel für jeden Stoff / jedes Material geeignet sind. Prüfen Sie ggf. ein Reinigungsmittel / Hausmittel bzw. eine Reinigungsmethode im Zweifelsfall immer vorab an einer unauffälligen Stelle auf Verträglichkeit!
Beachten Sie auch die Reingungs- und Pflegehinweise des Herstellers. Zum Beispiel die Waschsymbole.

Mit Zitronensaft hartnäckige Blutflecken entfernen

Hier löst die Säure im Zitronensaft den roten Blutfarbstoff aus dem Gewebe. Geben Sie einfach etwas Zitronensaft auf den Blutfleck und lassen Sie diesen 15 bis 45 Minuten wirken, danach gut ausspülen und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Blut mit Salz entfernen

Geben Sie dazu je nach Material und Verschmutzungsgrad ca. 3 bis 6 Esslöffel Salz je Liter Wasser in einen Eimer. Lassen Sie die Salzlösung dann 30 bis 60 Minuten wirken. Danach gut ausspülen und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Mit Natron und Backpulver Blutflecken rausbekommen

Sind die Blutflecke auf weißen Kleidungstücken oder zum Beispiel auf weißer Bettwäsche gelandet, können Sie diese recht einfach mit Backpulver oder Natron (gibt es im Drogeriemarkt) entfernen.
Feuchten Sie den Fleck gut an und geben Sie dann das Natron oder das Backpulver als Paste mit etwas Wasser angerührt auf den Fleck. Evtl. vorsichtig etwas einarbeiten. Etwas wirken lassen (ca. 1 Stunde) und dann gut ausspülen. Bei Bedarf können Sie den Vorgang mit einer evtl. etwas längeren Einwirkzeit wiederholen.

Mit z.B. Backpulver eingetrocknete Blutflecken  entfernen
Blutflecken in weißem Stoff können Sie mit Natron, Backpulver oder Kernseife entfernen! - Foto: © fotoduets- stock.adobe.com

Auch Gallseife und Kernseife helfen gegen Blutflecken

Zu Omas Zeiten durfte Gallseife und Kernseife in keinem ordentlichen Haushalt fehlen. Die hocheffizienten Reinigungsmittel haben unsere Großeltern auch gegen hartnäckige Blutflecken eingesetzt! Dazu haben sie die Seife direkt auf den vorher mit kaltem Wasser angefeuchteten Blutfleck gegeben, die Seife dort einige Minuten wirken lassen und gut ausgespült. Wenn der Stoff es zulässt, können Sie ggf. mit einer Bürste etwas nachhelfen.

Blutflecken unterwegs entfernen

Sind Sie gerade untewegs und haben auf Ihrer Kleidung einen Blutfleck, können Sie versuchen mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser den Fleck rauszureiben. Die Kohlensäure hilft hier das Blut zu lösen.
Mineralwasser lässt sich an jedem Kiosk oder in jedem Supermarkt auftreiben.

Blutflecken aus "nicht waschbaren Material" entfernen

Blutflecken in Kleidung, in der Bettwäsche oder in einem Handtuch sind schon eine echte Herausforderung. Richtig ärgerlich wird es aber, wenn sich ein Blutfleck im Teppich, der Auslegeware, auf einer Matratze oder den Polstermöbeln breit gemacht hat.
Die Sachen sind teuer und die Behandlung des Flecks gestaltet sich oft schwierig. Deshalb haben wir zu diesen Themen extra Artikel verfasst, in denen beschrieben wird wie Sie hier am besten vorgehen können.

Flecken entfernen: