Harzflecken auf dem Autositz entfernen

Erfahren Sie auf dieser Seite wie man Harzflecken auf dem Autositz entfernen und welche Hausmittel dabei helfen können.

So wird der Autositz von Harzflecken befreit

Tannenzapfen mit Harz
Wie bekommt man Harzflecken aus dem Autositz?
Foto: © oksix

Zu den Orten, an denen Flecken besonders ärgerlich sind, gehören zweifellos auch die Autositze. Immerhin lassen sie sich weder in der Waschmaschine waschen, noch einweichen. Gelangt Harz auf die Sitze, ist der Frust daher häufig groß. Und ganz egal, ob der eigene Hund, der Weihnachtsbaum oder man selbst verantwortlich für den Harzfleck ist: Mit einigen Mitteln lässt sich auch die klebrige Substanz wieder entfernen. Sogar aus Autositzen.

Überschüssiges zunächst entfernen

Da es sich bei Baumharz um eine sehr zähflüssige Masse handelt, besteht ein Fleck meist nicht nur aus einer feinen Schicht. Oft sind ganze Tropfen auf den Autositz gelangt. Vor der eigentlichen Behandlung eines Harzflecks auf Autositzen sollte so viel überschüssiges Harz wie nur möglich entfernt werden. Ist das Harz noch feucht und weich, kann das jedoch schwer fallen. Wer hier reibt, vergrößert den Fleck in den meisten Fällen unabsichtlich.

Ein echter Geheimtipp im Kampf gegen Harzflecken auf Autositzen ist daher Kältespray. Es wird auf die Verunreinigung gesprüht, die dann aushärtet und mit den Fingern abgekratzt oder ausgebrochen werden kann. Ist kein Kältespray zur Hand, sollte weiches Harz am besten mit dem Ende eines Löffels behutsam zusammengeschoben und dann entfernt werden. Beim Zusammenschieben ist es wichtig, von außen nach innen zu arbeiten.

Verbleibendes Harz mit Hausmitteln lösen

Ist der Großteil des Harzflecks bereits entfernt worden, sind Autobesitzer schon ein gutes Stück vorangekommen. Nun jedoch heißt es, den restlichen Harzfleck mit geeigneten Mitteln zu bekämpfen. Da sich dieser Rest jedoch meist in den Fasern von Stoffsitzen festgesetzt hat, ist an einfaches Herausreiben oder Abwischen nicht zu denken.

Besser geeignet ist ein behutsames Vorgehen mit passenden Hausmitteln. Ein sehr effektiver Helfer gegen Harzflecken auf Autositzen ist Pflanzenöl. Es wird auf den Fleck aufgeträufelt und vorsichtig einmassiert. Nach einer Einwirkzeit von mindestens dreißig Minuten kann das Harz dann mit einem Küchentuch aufgenommen werden. Um den Fettfleck zu entfernen, sollte mit einem feuchten Schwamm und etwas Seifenlauge gründlich nachgewischt werden.

Als Alternative zu Öl können auch Alkohol, Spiritus oder Terpentin gegen Harzflecken auf Autositzen zum Einsatz kommen. Hier ist es jedoch unabdingbar, das Mittel vor der Verwendung an einer unsichtbaren Stelle zu testen. Zeigen sich beim Test keinerlei farbliche oder strukturelle Veränderungen, kann der Harzfleck behutsam mit einem der Mittel betupft werden, bis sich das Harz gelöst hat. Erneutes Nachwaschen mit Seifenlauge hilft, um auch die letzten Reste zu entfernen.

Sonderfall Ledersitze

Das bisher beschriebene Vorgehen eignet sich vor allem für Autositze mit Stoffbezug. Doch auch Ledersitze sind nicht gefeit vor den klebrigen Absonderungen vieler Bäume. Wer einen Harzfleck auf dem Ledersitz bemerkt, sollte zügig handeln. Bei Glattleder ist es wichtig, zunächst das überschüssige Harz zu entfernen. Hierbei helfen kann Malerkrepp, das auf den Fleck geklebt und dann vorsichtig abgezogen wird. Bei rauen Ledersitzen oder offenporigem Leder lässt sich Harz hingegen nicht einfach so entfernen. Es zieht für gewöhnlich in das Leder ein.

Um Harzflecken auf allen Ledervarianten zu behandeln, kann sich der Einsatz von Terpentin lohnen. Es wird auf ein fusselfreies Tuch gegeben und dann behutsam auf den Fleck getupft. Dieses Vorgehen sollte so lange wiederholt werden, bis sich der Harzfleck aufgelöst hat. Es ist absolut empfehlenswert, jede Form der Fleckbehandlung auf Ledersitzen vorab an einer unsichtbaren Stelle zu testen. Einmal beschädigtes Leder nämlich lässt sich kaum mehr reparieren und muss im Ernstfall für teures Geld ersetzt werden.
Text: A. W. / Stand: 13.12.2018

Harzflecken entfernen

Flecken entfernen

Wäschepflege