Dampfbügeleisen reinigen - So gehts

Ein gereinigtes Dampfbügeleisen
Sohle und Gehäuse des Dampfbügeleisens sollten
regelmäßig gereinigt werden - Foto: © nikkytok

Sie haben ein neues Bügeleisen gekauft und alles läuft wie am Schnürchen. Das Bügeln geht leicht von der Hand und das heiße Eisen gleitet wie von selbst über die zu glättenden Textilien. Wenn das doch immer so bliebe! Doch mit der Zeit wird die Laufsohle des Bügeleisens stumpf und der Kampf gegen die Knitterfalten immer schwieriger. Doch dem können Sie mit einer regelmäßigen Reinigung des Bügeleisens zuvorkommen. Lesen Sie auch unsere
Tipps zum Bügeln

Warum verschmutzt ein Bügeleisen eigentlich?

Die Wäsche kommt frisch aus der Maschine und wurde entweder auf der Leine oder im Wäschetrockner getrocknet. Sie ist sauber - warum also verschmutzt dann die Laufsohle des Bügeleisens? Nun, die häufigste Ursache hierfür liegt darin, dass Textilien einfach zu heiß gebügelt werden. Besonders synthetische Materialien schmelzen, sobald die eingestellte Temperatur zu hoch gewählt ist. Auch werden trotz Hinweisen auf den Pflegeetiketten manchmal Shirts oder Hemden nicht wie empfohlen auf links gebügelt. Das hat zur Folge, dass aufgedruckte Logos oder Bilder sich durch die Hitze des Bügeleisens zum Teil ablösen können und dann an der Laufsohle kleben bleiben.

Wie reinigt man ein Dampfbügeleisen?

Doch wie kann man das Dampfbügeleisen reinigen? Wie säubert man die Sohle und das Gehäuse?

Bügeleisensohle reinigen

Ganz besondes wichtig : Bügeleisensohle reinigen - sonst wird die Wäsche wieder schmutzig!
Sie erleichtern sich die Arbeit enorm, wenn Sie regelmäßig die Laufsohle Ihres Bügeleisens reinigen. Dies ist immer dann an der Zeit, wenn das Eisen nicht mehr gut über die zu glättenden Wäschestücke gleitet. Bevor Sie sich jedoch an die Reinigung machen, stellen Sie sicher, dass das Bügeleisen abgekühlt und der Stecker vom Netz getrennt ist. Bei leichten Verschmutzungen der Bügeleisensohle ist es meistens ausreichend, wenn Sie diese mit warmem Wasser und etwas Spülmittel abwischen. Auch ein Schuss Essig im Wasser erhöht die Reinigungswirkung. Manche Ratgeber empfehlen zudem eine Paste aus Salz und Essig oder den Gebrauch von Schleifpapier, um starke Verschmutzungen zu entfernen. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn die Schleifpartikel können die Beschichtung der Laufsohle beschädigen. Auf Nummer sicher gehen Sie beim Bügeleisensohle reinigen, wenn Sie einen im Handel erhältlichen speziellen Reinigungsstift benutzen, welcher leicht anzuwenden ist. Haben sich wie oben beschrieben synthetische Materialien oder Bilder an der Sohle verklebt, können Sie versuchen diese vorsichtig mit einem Radiergummi oder mit einem in ein Tuch gewickelten Kerzenstummel zu entfernen.

Das Dampfbügeleisen entkalken

Kleine weiße Kalkrückstände und ein Nachlassen der Dampfleistung weisen darauf hin, dass es höchste Zeit ist, das Dampfbügeleisen zu entkalken. Im Drogeriemarkt erhalten Sie Entkalkungs-Tabs, welche im Wassertank des Bügeleisens aufgelöst werden. Durch das anschließende Verdampfen lösen sich die lästigen Kalkrückstände auf. Eine Mischung aus Essig und Wasser (Verhältnis 1:2) hat denselben Erfolg. Moderne Dampfbügeleisen verfügen vielfach bereits über eine Clean-Funktion, welche mittels Taste betätigt wird. Hierdurch reinigt sich das Bügeleisen von selbst und entfernt dabei Kalk und weitere mögliche Verunreinigungen. Die Clean-Funktion sollte bei regelmäßigem Einsatz des Bügeleisens etwa einmal pro Monat genutzt werden. Tipps zum Dampfbügeleisen entkalken

Das Gehäuse säubern

Neben dem Entkalken und der Reinigung der Laufsohle sollten Sie auch dem Gehäuse Ihres Bügeleisens etwas Aufmerksamkeit entgegen bringen. Hin und wieder wird dieses einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt. Fusseln und Staub, welche sich gern in kleineren Ritzen verstecken, können mit einem Wattestäbchen oder einem kleinen Pinsel schnell entfernt werden.

Ein gutes Bügeleisen ist Gold wert. Doch die Leistung dieses Gerätes ist nicht nur eine Frage verschiedener Qualitätskriterien, auf die beim Kauf geachtet werden sollte. Fehlt die notwendige Reinigung, so spüren Sie das ganz deutlich bei der Bügelarbeit. Die Sohle gleitet dann nicht mehr leicht über die Wäsche und die Dampfausstöße verringern sich. Daher unser Tipp: nehmen Sie sich immer mal wieder ein paar Minuten Zeit und reinigen Sie Ihr Bügeleisen. Dann geht das Glätten der Wäsche wieder wie von selbst! Text: K. L. / Stand: 19.04.2018

Dampfbügeleisen

Haushaltsgeräte

Technik im Haushalt