Ultraschallgerät für den Haushalt

Ein Ultraschallgerät
Mit einem Ultraschallgerät kann man z.B. Brillen
gründlich säubern - Foto: © Xuejun li

Was sind Ultraschallreiniger?
Ultraschallreiniger werden schon lange im industriellen Bereich sowie von Goldschmieden, Uhrmachern und Augenoptikern zur Reinigung fein strukturierter Teile eingesetzt. Kleinere Geräte finden zunehmend auch im Haushalt Verwendung.

Sie entfalten ein enormes Reinigungspotenzial - besonders bei verwinkelten und feinen Oberflächen, die per Hand nicht tiefgreifend gereinigt werden können - beispielsweise feinste Schmuckkettenglieder. Optisch wirkt ein Ultraschallreiniger unspektakulär: eine Wanne mit Deckel. Betrieben wird das Gerät mit einem Generator, der elektrische Energie in Form von Ultraschallwellen bündelt.

Wie arbeitet ein Ultraschallreiniger?

Die intensive Reinigungswirkung des Gerätes beruht auf zwei gleichzeitig ablaufenden Mechanismen. Im Wasser bilden sich Dampfblasen (Hohlräume), die zusammen mit im Wechsel auftretendem Unter- und Überdruck kleinste Luftbläschen entstehen und platzen lassen. Dieser Vorgang spielt sich blitzschnell - mehrere tausend Mal pro Sekunde ab. Es entstehen enorme Druckspitzen, die die Verunreinigungen auf der Oberfläche mikroskopisch fein absprengen. Die Wanne des Ultraschallreinigers wird bis zur Markierung mit Wasser befüllt. Das zu reinigende Objekt liegt im Wasser und der Deckel wird geschlossen. Das Ultraschallbad reinigt bis in den letzten Winkel hygienisch intensiv. Bei starker Verschmutzung sind mehrere Reinigungsgänge nacheinander möglich. Bitte zwischen den Reinigungsgängen 2 Minuten pausieren und das Wasser in der Wanne austauschen. Achtung - nicht alle Materialien überstehen eine Ultraschallbehandlung schadlos. Bitte die Bedienungshinweise des Gerätes beachten!

Tipps für den Kauf eines Ultraschallgerätes

Ultraschallgeräte haben eine lange Lebensdauer. Die Technik ist ausgereift und die Leistung der handelsüblichen Geräte ist generell zufriedenstellend. Das Fassungsvermögen der Edelstahlwanne sollte nicht unter 500 ml liegen. Diese Größenordnung reicht meist für haushaltsübliche Objekte aus.
Die Reinigungsfrequenz bewegt sich je nach Modell zwischen 40 und 45 kHz. Diese Unterschiede haben keinen merklichen Einfluss auf die Reinigungsintensität. Bewährt hat sich bei einem Fassungsvermögen von 500 ml eine Leistung von 50 W. Einige Geräte sind mit einem Timer für manuelle Zeiteinstellung ausgestattet, bei anderen Geräten beträgt die Laufzeit 3 - 7 Minuten.

Wo Ultraschallgeräte kaufen?

Bekannte Marken

  • Grundig
  • AEG
  • Sanitas
  • Carrera

Was darf rein?

Die zu reinigenden Objekte sollten oberflächenintakt sein. Risse oder Kratzer können sich sonst verstärken. Problemlos reinigen lassen sich z.B.: CD's, Kämme, Zahnersatz, Zahnspangen, Goldschmuck und Silberschmuck (kein Modeschmuck!), Rasierköpfe, Pinzetten und Nagelscheren, Metallbesteck, Tintenstrahldrucken-Patronen, Münzen, Brillen u.v.m. Bitte Gebrauchshinweise beachten und im Zweifel beim Händler nachfragen.
Stand: 14.10.2017