Die richtige Lebensmittel Lagerung ist wichtig

Verschiedene Lebensmittel
Wie lagert man die Lebensmittel richtig? - Foto: © aamulya

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten wie man Lebensmittel lagern sollten. Was gehört in den Kühlschrank und was verträgt die Lagerung in der Speisekammer?

Lebensmittel lagern: Tipps und Tricks

Fest steht: Ein Leben ohne Lebensmittel ist nicht möglich. Woche für Woche tragen und Frauen und Männer Unmengen an Nahrungsmitteln n großen Tüten aus dem Supermarkt nach Hause, um sich auch in der kommenden Zeit gut versorgt zu wissen. Doch Lebensmittel ist nicht gleich Lebensmittel. Jede Ware fühlt sich unter bestimmten Voraussetzungen besonders wohl und bleibt so länger frisch. Einige Grundkenntnisse rund um die Lebensmittel Lagerung können daher nicht schaden.

Welche Lebensmittel im Kühlschrank gelagert werden sollten

In einem gewöhnlichen Kühlschrank herrschen Temperaturen zwischen vier und acht Grad. Teilweise gibt es auch Modelle mit speziellen Fächern für Gemüse, Obst oder Fleisch. Diese sollten unbedingt genutzt werden. Grundsätzlich aber wird im Kühlschrank gelagert, was in einem kühleren Milieu besonders lange frisch und lecker bleibt.
Hierzu gehören:

  • Fleisch und Fisch
  • Eier
  • Milchprodukte (außer ungeöffnete H-Milch)
  • Obst und Gemüse
  • spezielle Öle
  • und geöffnete Gläser mit Marmelade, Saucen, Dips und anderen verderblichen Lebensmitteln.
Bei Obst und Gemüse gilt: Im Kühlschrank gelagert werden sollte nur, was sich auch in der freien Natur mit kühlen Temperaturen verträgt. Heimische Obstsorten wie Äpfel, Pflaumen oder Kirschen dürfen daher gerne im Kühlschrank ruhen, während Bananen, Mangos, Papayas oder auch Ananas sich auf der Arbeitsfläche bei Raumtemperatur wohler fühlen.
Lesen Sie auch: Kühlschrank richtig einräumen

Der Tiefkühler als Lebensmittel-Lager

Für die Lagerung mancher Lebensmittel ist es in einem konventionellen Kühlschrank nicht kalt genug. Das gilt vor allem für Ware, die auch im Supermarkt in gefrorener Form angeboten wird. Von Pommes über gefrorenes Obst bis hin zu TK-Fertiggerichten und anderer Tiefkühlware ist der Tiefkühler der passende Ort für die Lagerung.

Einige Vorratsdosen
Sehr praktisch für die Aufbewahrung von Lebensmitteln
sind solche Vorratsdosen - Foto: © Africa Studio
Wer Lebensmittel länger haltbar machen und einfrieren will, sollte hierfür luftdichte Gefriertüten verwenden und kleinere Portionen einzeln verpacken. Obst und Gemüse sollten vor dem Einfrieren am besten gewaschen und kleingeschnitten werden. Sie können dann zwischen elf und 15 Monaten in der Kälte ruhen. Fleisch darf für rund neun bis zwölf Monate eingefroren werden, während Fisch schon nach sechs bis neun Monaten verbraucht sein sollte. Fleisch und Fisch vor dem Einfrieren gründlich abzuwaschen und in eine Gefriertüte zu geben, ist ebenfalls wichtig, um der Vermehrung von Keimen vorzubeugen.
Lesen Sie auch: Lebensmittel einfrieren

Lagern in Speisekammer oder Küche

Es gibt einige Lebensmittel, die bei Raumtemperatur gelagert werden können. Hierfür stehen in manchen Wohnungen spezielle Speisekammern zur Verfügung, aber auch Küchenschränke eignen sich gut.

Zu Lebensmitteln, die hier gelagert werden können, gehören unter anderem:

  • ungeöffnete Konserven,
  • haltbar gemachte Milchprodukte,
  • Mehl und anderes Getreide,
  • Müsli,
  • Brot,
  • Zucker
  • und Reis sowie Nudeln.
In manchen Fällen lohnt es sich, Lebensmittel zusätzlich in spezielle Dosen zu verpacken. Die Dosen sollten lichtundurchlässig und luftdicht sein. So können weder Feuchtigkeit noch Schädlinge für ein vorzeitiges Verderben sorgen. Das gilt beispielsweise für Mehl und Müsli, aber auch geöffnete Zuckerpackungen und getrocknete Hülsenfrüchte sollten besser zusätzlich geschützt werden. Kartoffeln sollten am besten dunkel und möglichst kühl gelagert werden. Wer einen Keller hat, legt die Knollen kurzerhand in einen Römertopf und verschließt den Deckel.

Zur Lagerung von Brot empfiehlt es sich, einen speziellen Brotkasten zu verwenden. Er sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, um Schimmelbildung zu vermeiden. Angeschnittene Brotlaibe können außerdem in ein sauberes Küchentuch gewickelt werden, um sie länger frisch zu halten.

Lebensmittel lagern ist also gar nicht so schwer, wenn man weiß wie gehts!
Text: H. J. / Stand: 08.12.2018

Küchentipps