Waschmittel für Handtücher

Frau legt Handtücher in die Waschmaschine
Welches Waschmittel nimmt man für Handtücher?
Foto: © djedzura

Beim Saunagang, dem Duschen, im Schwimmbad oder der Küche - Handtücher sind unverzichtbar im Alltag und tragen maßgeblich zur Hygiene bei. Das regelmäßige Waschen dieser Textilie bleibt also unverzichtbar. Um die Farben und die Beschaffenheit der Handtücher zu erhalten, sollte individuell auf ein spezielles Waschmittel zurückgegriffen werden.
Lesen Sie auch: Waschmittel richtig dosieren

Welches Waschmittel ist für Handtücher geeignet?

Doch stellen sich viele die Frage nach dem richtigen Waschmittel. Denn schließlich sollen die Handtücher ja kuschelweich bleiben. Wir haben hier ein paar Infos zusammengestellt:

Vollwaschmittel vorrangig für Weiße Wäsche

Damit ein weißes Handtuch keinen Grauschleier erhält, muss es nicht nur mit gleichen Farben gewaschen werden, sondern auch mit einem Vollwaschmittel. Letzteres enthält Bleiche und optische Aufheller. Damit bleibt weiße Wäsche auch wirklich weiß. Es hat sich erwiesen, dass besonders Vollwaschmittel in Pulverform die beste Waschwirkung erzielt. Flüssige Vollwaschmittel indes verfügen nicht über sogenannte unlösliche Zeolite, die für die Wasserenthärtung zuständig sind. Dadurch kommen zwar keine weißen Waschmittelrückstände auf die Handtücher, stattdessen müssen jedoch unwirksamere Tenside eingesetzt werden. Ebenso verfügen flüssige Vollwaschmittel nicht über Bleiche, da diese sich in flüssiger Form nicht lange hält. Ein weiterer großer Vorteil des pulverförmigen Vollwaschmittels: es entfernt eine Vielzahl an Keimen, Bakterien und Pilzsporen aufgrund des Bleichmittels bereits bei niedrigen Waschtemperaturen, kann jedoch auch getrost bei 90°C eingesetzt werden.

Colorwaschmittel für die meisten Handtücher

Bunte Handtücher sind fest im Haushalt integriert. Sie dienen mitunter sogar als Gestaltungselement in Küche, Bad und Gäste-WC. Damit ihre Farben nicht an Leuchtkraft verlieren, braucht es ein gutes Colorwaschmittel. Es enthält im Gegensatz zum Vollwaschmittel keine Bleiche oder optische Aufheller, wodurch wiederum die Farben geschützt werden. Hinzu kommt, dass ein Colorwaschmittel ein eventuelles Auslaufen der Farben beim Handtuchwaschen weitestgehend verhindert. Ein Vorsortieren der Textilien nach Farben gibt jedoch den größten Schutz vor unliebsamen Verfärbungen.

Weichspüler - ja oder nein?

Bei der Frage nach dem Weichspüler, scheiden sich die Geister. Wer in einer Region mit hartem Wasser heimisch ist, möchte sicher auf den duftenden Weichspüler nicht verzichten, denn die Handtücher werden nach dem Waschen gern bretthart und kratzig. (Harte Handtücher nach dem Waschen) In Gebieten mit weichem Wasser braucht es indes den Weichspüler nicht unbedingt. Er bringt lediglich noch eine gewisse Frische in die Wäsche. Wird Weichspüler generell zu hoch dosiert, sind die Handtücher kaum saugfähig und trocknen nur noch unzureichend ab. Grund dafür: der Weichspüler legt sich wie ein Film über die Fasern, sie nehmen nur noch wenig Wasser auf. Am kuscheligsten sind Handtücher, die frisch aus dem Wäschetrockner kommen.

Tipp: Verzichten Sie bei den immer beliebter werdenden Mikrofaserhandtüchern unbedingt auf Weichspüler. Er enthält fettende Inhaltsstoffe, die die Funktion der Mikrofasern außer Kraft setzt! Das Handtuch wäre nach dem Waschen nicht mehr saugfähig.

Hygienespüler für Handtücher unnötig

Wird die Frage nach dem Waschmittel und dem Weichspüler gestellt, steht auch die Diskussion um die weit verbreiteten Hygienespüler im Raum. Handtücher sind mikrobiologisch stark belastet, dennoch reichen in der Regel 60°C bzw. 90°C Temperatur für die Handtuchwäsche vollkommen aus, um sie weitestgehend von Bakterien, Pilzsporen und Viren zu befreien.

Fazit: Weiße Handtücher wäscht man am besten mit einem Vollwaschmittel, bunte mit einem Colorwaschmittel. Besonders Pulverwaschmittel haben sich bei der Handtuchwäsche bewährt! Weichspüler ist nur in bestimmten Regionen des Landes sinnvoll.
Text: C. D. / Stand: 10.10.2018

Handtücher waschen

Waschmittel

Wäschepflege

[ Zum Seitenanfang ]