Fernbedienung reinigen

Verschiedene Fernbedienungen
Wie kann man eine Fernbedienung reinigen? - Foto: © Koufax73

Erfahren Sie in diesem Artikel wie und womit man eine Fernbedienung reinigen kann.

Wie und womit die Fernbedienung reinigen?

Ob der Fernseher, die Stereoanlage, die Jalousien oder das Licht - viele Geräte im Haushalt werden mit einer Fernbedienung gesteuert. Diesen Komfort möchte kaum noch jemand missen. Durch ständige Benutzung sind Fernbedienungen jedoch nicht nur hohen mechanischen Ansprüchen ausgesetzt, sondern können durchaus auch sehr verschmutzen. Besonders bei der Fernsehfernbedienung ist dies der Fall, wenn während des Fernsehgenusses gegessen und getrunken wird. Da es sich bei einer Fernbedienung um ein elektronisches Gerät mit sensiblem Innenleben handelt, muss beim Reinigen allerdings vorsichtig vorgegangen werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Fernbedienung unbrauchbar wird.

Das Gehäuse und die Tasten der Fernbedienung reinigen

Ist die Fernbedienung zu häufig Verschmutzungen durch Speisereste oder Flüssigkeiten ausgesetzt, funktionieren meistens die Tasten irgendwann nicht mehr und bestimmte Funktionen sind damit nicht verfügbar. Ein Bad im Spülbecken ist dann nicht möglich, sondern es muss vorsichtig mit anderen Mitteln versucht werden, unerwünschte Verklebungen und Schmutz zu entfernen. Bevor die Reinigung der Fernbedienung gestartet wird, sollten zuerst die Batterien entfernt werden. Zwar dürfte durch die geringe Stromstärke üblicher Batterien für Fernbedienungen keine Gefahr für Menschen bestehen und auch ein Kurzschluss ist bei kabellosen Fernbedienungen nicht zu befürchten, aber durch den Kontakt mit Flüssigkeiten kann die Batterie auslaufen und das Gerät nimmt Schaden. Die Oberfläche der Fernbedienung wird mit alkoholfreien Feuchttüchern oder ölfreien Babypflege-Tüchern sauber. Hat man beides nicht zur Hand, tut es aber auch ein leicht angeleuchtetes, fusselfreies Tuch mit ein wenig Spülmittel. Das Tuch darf aber tatsächlich nicht zu feucht sein, damit keine Flüssigkeit in die Spalten zwischen Tasten und Gehäuse dringt. Wer technisch begabt ist, kann die Fernbedienung auch zerlegen und das Gehäuse sowie die Tastaturmatte mit etwas Wasser und Spülmittel säubern.

Das Innere der Fernbedienung reinigen

Sind zuckerhaltige Limonaden, Bier oder Milch über der Fernbedienung verschüttet worden beziehungsweise die Batterien ausgelaufen, muss sie nicht unbedingt entsorgt und ersetzt werden. Eine sorgfältige Reinigung des Innenlebens macht die Fernbedienung meistens wieder brauchbar. Zuvor werden wieder die Batterien entfernt und das Gehäuse auseinandergebaut. In der Regel müssen hierfür nur wenige Schrauben gelöst werden. Als Reinigungsmittel eignen sich reiner Alkohol oder Aceton, das übrigens in vielen Nagellackentfernern enthalten ist. Eine Alternative ist zudem Essig. Mit einem in der Reinigungsflüssigkeit getränkten Wattestäbchen werden Kontakte auf der Platine und im Batteriefach vorsichtig gesäubert. Ist alles wieder trocken, werden das Gehäuse wieder zusammengebaut und die Batterien eingelegt. Falls die Fernbedienung dann noch immer nicht funktioniert, können die vorherigen Schritte noch einmal durchgeführt werden.
Text: H. J. / Stand: 17.05.2018

Technik im Haushalt