So bleiben Getränke unterwegs schön kühl

Text: S. G. (Hausfrau) / Letzte Aktualisierung: 27.03.2021

Wie bleiben die Getränke unterwegs kühl?
So können Sie im Sommer unterwegs gekühlte Getränke genießen - Foto: © valya82 - stock.adobe. com

Unterwegs gekühlte Getränke genießen

An warmen Tagen soll man ja bekanntlich viel trinken. Da gibt es nur ein Problem: Das Getränk der Wahl wird unterwegs immer so schnell warm. Sind weder Kühlschrank noch Kühlbox zur Hand, hilft ein einfacher Life Hack weiter. Wir stellen drei Tipps vor.

Tipp 1: Eisblock to go

Um auch unterwegs kalte Getränke genießen zu können, füllen Sie eine PET-Flasche zu etwa ¼ mit Wasser und legen sie für zwei bis drei Stunden ins Eisfach. Das gefrorene Wasser können Sie nun mit einem Getränk ihrer Wahl auffüllen. Bis der Eisblock geschmolzen ist, dauert es eine ganze Weile, das Getränk bleibt daher lange kühl.

Tipp 2: Haben Sie immer ein Handtuch dabei

Sitzen Sie gerade im Park, wollen einen tiefen Schluck Wasser nehmen, aber ihr mitgebrachtes Getränk ist lauwarm geworden? Dann ist es gut, ein Küchentuch dabeizuhaben. Feuchten Sie das Tuch an und wickeln Sie die Flasche damit ein. Stellen Sie die Flasche jetzt an einen möglichst schattigen Ort. Das Wasser aus dem nassen Handtuch verdunstet und kühlt dabei Ihr Getränk.

Tipp 3: Isolierschicht für die Flasche

Isolierflaschen halten nicht nur heiße Getränke warm, sondern auch kalte Getränke kühl. Wer gerade keine Isolierflasche zur Hand hat, bastelt sich selbst eine. Das gelingt zum Beispiel mit reflektierender Alufolie, die um die Flasche gewickelt wird. Auch Luftpolsterfolie schützt die Flasche vor Wärme von außen. Das funktioniert natürlich nicht ganz so gut wie eine richtige Isolierflasche, reicht für einen Stadtbummel aber völlig aus. Erfahren Sie bei uns auch wie man Getränke lagern sollte

Auch so bleiben die Getränke im Sommer unterwegs kühl

Im Sommer gibt es in Drogeriemärkten und Supermärkten auch Kühlakkus in verschiedenen Größen und Ausführungen. Diese legt man einfach für mehrere Stunden in den Tiefkühler. Bevor man losgeht legt man den Kühlakku zu den mitzunehmenden Getränken und nach kurzer Zeit sind diese angenehm temperiert. Wer das Getränk in der Handtasche mitnehmen möchte, sollte sich einen weichen, formbaren Kühlakku besorgen und diesen mit einem Gummi an der Flasche befestigen. Wickeln Sie unbedingt ein Handtuch oder Küchentuch darum, denn sobald der Akku warm wird, wird er feucht. Sind Sie dagegen mit dem Auto unterwegs, empfiehlt es sich die Getränke zusammen mit einem oder zwei Kühlakkus in eine Thermobox oder einen Einkaufskorb mit Thermobeschichtung zu legen.

Tipp:
Möchten Sie unterwegs picknicken empfiehlt es sich auf diese Weise auch empfindliche Speisen zu kühlen. Salate bleiben schön frisch und auch die Torte schmeckt oft gekühlt besser.

Wem das alles zu abenteuerlich ist, der findet im Handel auch sogenannte Kühlmanschetten in verschiedenen Ausführungen. Diese werden für einige Zeit in den Kühlschrank oder Tiefkühler gelegt, dann wird die Flasche hineingestellt und schon kann es losgehen! Die Kühlmanschetten halten die Getränke für mehrere Stunden kühl. Sollten die Getränke zu kühl sein, einfach kurz ohne Kühlung in die Sonne stellen.
Ein beliebtes Sommergetränk ist eisgekühlte Cola. Aber wie schnell passiert es und man hat Colaflecken auf der Kleidung. Erfahren Sie bei uns auch wie man Colaflecken entfernen kann!

Küchentipps:

Lebensmittel zubereiten