Welche Vase für welche Blumen?

Viele haben sich sicher schon mal gefragt warum es so verschiedene Blumenvasen gibt. Wir geben hier einen Überblick über die verschiedenen Vasenarten und erklären für welche Blumen sich diese eignen.

Die verschiedenen Vasenarten im Überblick

Verschiedene Blumenvasen
Welche Vase für welche Blumen?
Foto: © Franz Pfluegl

Blumen verschönern die eigenen vier Wände vor allem durch ihre bunten Farben. Wer diese Lebendigkeit mit Sträußen oder auch einzelnen Blumen in die Wohnumgebung integrieren möchte, sollte bei der Auswahl der passenden Vase jedoch sorgfältig vorgehen. So sind Blumenvasen nicht ohne Grund in vielzähligen Formen und Größen erhältlich. Sie optimieren nicht nur die Präsentation und das optische Erscheinungsbild, sondern geben Sträußen und Co. den Halt, den sie brauchen.

Hohe und schmale Vasen

Schmale Vasen, die sehr schlank und hoch wirken, sind nicht für Blumensträuße gedacht. Sie eignen sich vor allem für die Präsentation langstieliger Einzelblumen wie Rosen, Tulpen oder auch Gerbera. Die Blumen können einzeln oder auch mit etwas Grün in die Vase gestellt werden und bleiben dank des schmalen und langen Aufbaus senkrecht stehen.

Breite Vasen mit großer Öffnung

Breite Vasen, die entweder rechteckig oder auch kugelförmig daherkommen und über eine große Öffnung verfügen, wirken schon für sich sehr dominant. Selbst wenn sie aus transparentem Glas gefertigt sind, benötigen diese Vasen Blumen, die es mit ihrer Präsenz aufnehmen können. Hier eignen sich vor allem Gewächse, deren Blüten groß und ebenso präsent sind. Hortensien, Flieder, bunte Gerbera oder auch Rosen mit großem Kopf und Lilien kommen hier gut zur Geltung. Die Blumen sollten zu einem eher kurzstieligen und rundlichen Strauß gebunden werden, sodass ihre Blüten direkt am Rand der Vase beginnen.

Bauchige Vasen mit schmalem Hals

Diese Vasen wirken wie ein Tropfen und verhindern durch ihren vergleichsweise schmalen Hals das Einstellen zu üppiger Sträuße. Sie eignen sich daher für Sträuße, bei denen die Stiele von mittlerer Länge sind, sodass die Blumen stets genügend Wasser und Nährstoffe erhalten. Was die Auswahl der Blumen betrifft, darf hier gerne bunt gemischt werden. Da es tropfenförmige Vasen in allen erdenklichen Farben und aus unterschiedlichsten Materialien wie Ton, Glas oder auch Porzellan gibt, sollte der Stil des Blumenstraußes mit dem optischen Erscheinungsbild der Vase harmonieren.

Zylinderförmige Vasen

Zylinderförmige Modelle, die deutlich höher sind als andere Vasenarten, lassen sich für einige besondere Gestaltungsmöglichkeiten einsetzen. So können langstielige Blumen wie Rosen oder auch Lilien in Gruppen lose in eine zylinderförmige Vase stellen. Besonders schön wirkt das, wenn die Vase aus transparentem Glas gefertigt ist, da sich dann die Überkreuzung der Stiele zeigt. In diesem Fall sollte die Vase selbstverständlich regelmäßig gereinigt werden.
(Blumenvase reinigen)

Auch können Blumen in hohen Zylindervasen unter Wasser präsentiert werden. Hierfür werden die Blüten gemeinsam mit Grün, etwas Granulat und Dekosteinen gänzlich mit Wasser übergossen, was sehr extravagant wirkt.

Mittelhohe Zylindervasen hingegen sind für langstielige Blumen nicht geeignet, da diese zu weit nach außen kippen oder gar brechen können. In solchen Vasen fühlen sich bunte Sträuße mit einer Mischung aus kleinen und großen Blüten besonders wohl. Aufgrund der großen Öffnung können auch sehr üppige Sträuße in einer zylinderförmigen Vase präsentiert werden.
Text: A. W. / Stand: 30.11.2017

Schnittblumen

Blumenarrangements

Dekotipps für die Wohnung