Ränder in Blumenvasen entfernen

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man unschöne Ränder in Blumenvasen entfernen kann. Meist genügen schon einfache Hausmittel, um diese zu beseitigen!

Unschöne Ränder an Blumenvasen? So werden sie entfernt

Frau stellt Blumen in eine Blumenvase
Wie kann man Ränder in Blumenvasen entfernen?
Foto: © elnariz

Ränder an Blumenvasen entstehen meistens durch Kalk im Wasser. Sie sehen vor allem in Glas- oder Kristallvasen nicht nur hässlich aus, sondern bieten auch einen Nährboden für Bakterien. Das führt dazu, dass das Wasser unangenehm zu riechen beginnt und die Schnittblumen schneller welken. Gänzlich verhindern kann man das Bilden von Rändern vor allem in Gegenden mit sehr kalkhaltigem Wasser wohl nicht, aber es gibt einige einfache Mittel, mit denen sie meistens problemlos entfernt werden können. Allerdings eignet sich nicht jedes Mittel für jedes Material, aus dem Vasen bestehen können.

Mit diesen Hausmitteln werden Ränder in Vasen aus Glas oder Kristall entfernt

Kalkränder fallen besonders unangenehm in durchsichtigen Vasen aus Glas oder Kristall auf. Bei der Reinigung dieses Materials muss jedoch vorsichtig vorgegangen werden, weil falsche Mittel zu Kratzern führen können oder die Oberfläche stumpf wird. Aus diesem Grund sollte man den Rändern auch nicht mit der rauen Seite eines Küchenschwamms zu Leibe rücken, da diese das Material anraut und das Glas dann stumpf aussieht.

Sind die Ränder noch frisch, reicht es meistens aus, eine Mischung aus lauwarmem Wasser und Geschirrspülmittel in die Vase zu füllen und für einige Zeit einwirken zu lassen. Auch eine Lösung aus Wasser mit Essig, Backpulver oder Natron führt in der Regel dazu, dass sich die Ränder lösen. Wer Gebissreinigertabletten im Haus hat, kann es auch hiermit versuchen. Wie bei Backpulver und Natron reagieren diese Tabletten mit Wasser und es bilden sich kleine Gasbläschen, die Kalkränder ohne mechanische Einwirkung entfernen.

Hausmittel zum Entfernen von Rändern aus Vasen aus unempfindlicheren Materialien

Blumenvasen aus Keramik, Porzellan, Metall oder anderen robusteren Materialien sind nicht so empfindlich wie Glasvasen und können deshalb auch mechanisch gereinigt werden, wenn die Behandlung mit anderen Mitteln nicht fruchtet.

So kann man sich zum Beispiel das Prinzip der Reibung zunutze machen, in dem in die Vase Sand, ungekochter Reis oder zerstoßene Eierschalen gefüllt und mit Wasser aufgegossen werden. Anschließend wird die Vase leicht hin- und herbewegt oder geschüttelt. Die festen Substanzen reiben die Ränder einfach weg. Hat die Vase eine breite Öffnung können Kalkränder auch mithilfe eines Keramikfeldschabers beseitigt werden.
Text: H. J. / Stand: 08.11.2017

Blumenvase reinigen

Schnittblumen

Dekotipps für die Wohnung