Müll vermeiden im Haushalt

Voller Mülleimer
Wie kann man Müll vermeiden im Haushalt? - Symbolbild: © ladysuzi - stock.adobe.com

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man Müll vermeiden kann im Haushalt. Mit diesen Tipps können auch Sie den Abfall reduzieren:

Wie Müll vermeiden?

Tonnenweise Müll wird in deutschen Haushalten Jahr für Jahr produziert. Plastik, Metall und vieles mehr stellt jedoch eine große Belastung für die Umwelt dar. Zudem erfordern große Müllmengen stets auch große Mülltonnen, was die Müllgebühren in die Höhe treibt. Daher lohnt es sich, die Abfallmenge im eigenen Haushalt zu verringern.

Wiederverwendbare Verpackung nutzen und unverpackt kaufen

Im Gegensatz zu Einwegverpackungen können Vorratsbehälter aus stabilem Kunststoff oder Glas immer wieder genutzt werden. Wer sie einmal kauft, spart sich folglich die große Flut an Konservendosen, Plastiktüten und Umverpackungen. Sinnvoll kann es in diesem Zusammenhang sein, in sogenannten "Unverpackt" Läden einzukaufen, denn dort werden alle Waren gänzlich ohne Verpackung angeboten. Die eigenen Mehrwegbehälter werden vor Ort befüllt und gewogen. Wer keinen solchen Laden in seiner Nähe hat, kann Großpackungen kaufen und diese an einem geeigneten Ort aufbewahren. So lässt sich die Müllmenge ebenfalls senken.

Verpackungen im Supermarkt entsorgen

Gemüse und Obst kommen heute zum Leidwesen vieler Verbraucher in Plastik verpackt daher. Wer sich hierüber ärgert und zuhause wöchentlich große Mengen Plastik entsorgen muss, kann diesen Abfall einfach im Laden lassen. An den Ausgängen oder hinter den Kassen stellt der Einzelhandel Abfallbehälter zur Verfügung, in die die Umverpackungen gegeben werden können.
Lesen Sie auch: Einkaufen beim Discounter

Planvoll konsumieren

Große Abfallmengen entstehen häufig aufgrund einer falschen Konsumstrategie. Werden Lebensmittel nicht gänzlich aufgebraucht, landen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums befüllte Verpackungen im Müll und neue im Einkaufswagen. Das lässt sich leicht vermeiden, indem Haushalte über den Inhalt ihrer Vorratskammer Buch führen und planvoll einkaufen gehen. Wird weniger weggeworfen, verringert sich auch die Müllmenge.
Lesen Sie auch: Einkaufszettel schreiben und Lebensmittelvorräte anlegen

Selbstgemacht ist oft umweltschonender

Es gibt einige Dinge in Supermärkten, die der Bequemlichkeit des Konsumenten dienen. Fertiggerichte in Dosen, Putzmittel in Plastikflaschen und Würzmischungen in Tüten. Natürlich produzieren Haushalte beim Kauf solcher Waren viel mehr Müll als beim eigenständigen Herstellen oder Zubereiten. Wer Müll vermeiden will, sollte sich daher darauf konzentrieren, Alternativen zu finden. Geputzt werden kann beispielsweise mit Zitronensaft, Natron oder Essig und leckere Gerichte lassen sich mit frischem Gemüse ganz ohne Dose zubereiten. Das ist nicht nur gesünder, sondern reduziert die Abfallmenge im eigenen Haushalt deutlich.

Gebraucht kaufen

Spielwaren, Elektronik, Deko und vieles mehr wird im Einzelhandel meist verpackt angeboten. Neuanschaffungen hinterlassen daher oft wahre Müllberge. Wer das nicht mehr hinnehmen will, sollte sich auf Kleinanzeigen, Basare und Flohmärkte konzentrieren, denn hier wird die Ware in den meisten Fällen ganz ohne die einstige Verpackung angeboten.
Text: A. W. / Stand: 04.06.2019 / Alle Angaben ohne Gewähr!

Lesenswerte Artikel:

Mülltrennung im Haushalt

Tipps zum Hausputz