Rotweinflecke entfernen

Glas mit Rotwein
Rotweinflecke können richtig Streß machen
Foto: © JL

Ein guter Rotwein gehört für viele Menschen zu einem guten Essen einfach dazu. Auch bei einem gemütlichen Abend mit Freunden oder dem Partner darf ein Gläschen Rotwein nicht fehlen. Die Freude an dem edlen Getränk wird aber schnell getrübt, wenn etwas vom Wein verschüttet wird. Eine kleine Unachtsamkeit reicht aus, um teure Kleidungsstücke, die neue Couchgarnitur oder den hellen Teppich zu verunstalten.

Kaum ein anderes Getränk verursacht so unangenehme Flecken wie roter Wein. Besonders nach einer Party oder einer Familienfeier ist die Chance groß einen Fleck im Sofa, auf einem Sessel oder im Teppich zu finden. Aber auch Eltern oder Großeltern von kleinen Kindern haben ein erhöhtes Risiko sich mit Rotweinflecken auseinander setzen zu müssen. Schnell ist beim Toben oder Spielen ein Weinglas umgekippt. Dann ist der Schreck und der Ärger oft groß. Evtl. sollten Sie prüfen, ob das ein Fall für die Versicherung ist.

Tipps für die Entfernung von Rotweinflecken

Auf den folgenden Seiten haben wir ein paar Tipps zusammengetragen, die Ihnen helfen könnten Rotweinflecken zu entfernen.

Rotwein wird aus blauen Weinbeeren hergestellt. Der Farbstoff (die roten Pigmente) der die Flecken verursacht, befindet sich meist in der Beerenschale. Reagiert man nicht schnell genug bei der Fleckenentfernung, bekommt man den Rotweinfleck mitunter nicht mehr heraus. Aber zum Glück gibt es ja zahlreiche Hausmittel, die man auch auf einer Party schnell anwenden kann.
tand: 06.12.2016