Wie Rotweinflecke aus Kleidung entfernen?

Rotwein wird in ein Glas gegossen
Was tun gegen Rotweinflecke in Kleidung?
Foto: © fotomorgana

Rotweinflecke sind eine ärgerliche Angelegenheit und sollten so schnell wie möglich entfernt werden. Frische Rotweinflecke sind leichter aus der Kleidung zu bekommen als ältere. Zu beachten ist jedoch, dass ein Mittel nicht auf jedem Stoff gleich wirkt. Früher wurden viel Leinen und Baumwolle getragen, deshalb helfen manche alten Hausmittel nicht mehr so gut. Die heutige Kleidung ist zum Teil mit Kunstfasern versetzt, wodurch das Ergebnis der einzelnen Behandlungen nicht immer genau vorhersehbar ist. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten sowie Tipps und Tricks wie ein gefürchteter Rotweinfleck aus der Kleidung verbannt werden kann.

Rotweinflecken aus Textilien entfernen

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige altbewährte Hausmittel vorstellen mit denen Sie dem Rotweinfleck an den Kragen gehen können.

Weißwein

Ein Tipp, den wohl jeder schon einmal gehört hat, ist, Weißwein über den Fleck zu schütten. Dabei handelt es sich um eine Sofortlösung, die zum Beispiel auch gut im Restaurant angewendet werden kann. Für zuhause kann auch ein billiger Weißwein aus dem Tetrapack verwendet werden. Sekt eignet sich genauso, um Rotweinflecken zu behandeln. Die Kleidung sollte eine Weile in Weißwein oder Sekt einweichen und anschließend in die Waschmaschine. Zum einweichen kann die Kleidung auch in einen Eimer gegeben und mit Weißwein oder Sekt übergossen werden. Auch eine Verdünnung mit Wasser ist möglich.

Gallseife und Glasreiniger

Eine mögliche Soforthilfe kann sein, das Kleidungsstück abzutupfen und mit flüssiger Gallseife zu behandeln. Falls keine Gallseife im Haus ist, geht auch Flüssigwachmittel beziehungsweise normale Seife. Nach der Behandlung sollte das Kleidungsstück sofort mit Wasser abgespült werden. Auch Glasreiniger bietet sich an, um Rotweinflecken zu entfernen. Wichtig ist dabei, den Fleck vollständig mit dem Glasreiniger zu tränken und mit klarem Wasser nachzuspülen.

Salz hilft bei Rotweinflecken

Ein weiterer Tipp ist, Speisesalz auf den frischen Fleck zu geben, mit dem Hintergrund, dass das Salz die Flüssigkeit aufsaugt und sogar Farbstoff Verbindungen aufbricht. Das Ergebnis ist in der Regel ein hellerer Fleck, der bei entsprechenden Lichtverhältnissen gräulich schimmert. Das Salz sollte sehr dick auf die Stelle aufgetragen und anschließend mit Weißwein, Zitronensaft oder Glasreiniger nachbehandelt werden.

Milch hilft bei frischen Rotweinflecken

Ein Tipp bei frischen Flecken: Sofort das Kleidungsstück ausziehen und die Stelle in Milch einweichen. Anschließend muss die Kleidung in der Waschmaschine mit Feinwaschmittel gewaschen werden.

Alte Rotweinflecken entfernen

Ältere Rotweinflecken können wie folgt behandelt werden: Zuerst kommt Zitronensaft auf den Fleck, der etwas einwirken muss. Anschließend wird das Ganze mit Salz bestreut. Alternativ kann auch die so genannte Rasenbleiche angewendet werden, bei der das Kleidungsstück in die pralle Sonne auf den Rasen gelegt wird. Ist das Wetter für diese Variante nicht geeignet, können auch künstliche Bleichmittel auf Sauerstoffbasis den Fleck herauslösen. Im Supermarkt sowie in der Drogerie sind diese Mittel unter der Bezeichnung Fleckensalz zu finden.
Stand: 19.04.2018

Lesen Sie auch: Wie kann ich Obstflecken aus Kleidung entfernen?

Rotweinflecke entfernen

Flecken entfernen

Wäschepflege