Ketchupflecken auf Polstermöbeln entfernen

Ketchup läuft aus der Flasche
Wie bekommt man Ketchupflecken aus Polstermöbeln? - Foto: © stockphoto-graf

Ketchupflecken auf Sofa oder Sessel

In diesem Artikel erfahren Sie wie man sowohl frische als auch eingetrocknete Ketchupflecken mit einfachen Hausmitteln auf Polstermöbeln entfernen kann.

So werden Ketchupflecken auf Polstermöbeln entfernt

Ketchup ist lecker, keine Frage. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können sich Pommes, Würstchen oder sogar Nudeln nicht ohne die würzige Tomatensauce vorstellen. Leider jedoch ist die intensive Rotfärbung ein Grund dafür, dass Ketchupflecken regelmäßig für Panik sorgen. Tropft die Sauce vom Teller auf Sofa oder Sessel, sehen viele Männer und Frauen im wahrsten Sinne des Wortes "Rot". Lesen Sie auch: Polstermöbel pflegen

Frische Ketchupflecken schnell beseitigen

Zunächst einmal sind Ketchupflecken kein Garant für Verunreinigungen, die nie wieder verschwinden. Mit den richtigen Mitteln ist von der Sauce schnell nichts mehr zu sehen. Dennoch sollten auch Ketchupflecken auf Polstermöbeln recht zügig behandelt werden, denn je frischer der Fleck, desto leichter die Reinigung.

Zu Beginn der Fleckbehandlung sollte überschüssiger Ketchup behutsam mit einem Löffel von der Oberfläche abgekratzt werden. Hier ist Vorsicht ein guter Berater, damit sich der Fleck nicht noch weiter vergrößert. Im Anschluss genügt es zunächst, den Fleck mit klarem und kaltem Wasser gründlich abzutupfen, am besten von außen nach innen. Keinesfalls sollten hierfür bunte Servietten oder andere färbende und fusselnde Stoffe verwendet werden, sondern stets fusselfreie und farbechte Alternativen. Ist der Fleck dann bereits stark verblasst, kann er mit ein wenig Essigwasser nachbehandelt und der Stoff zum Schluss erneut gründlich ausgewaschen werden. (Essig als Reinigungsmittel)

Erweist sich der Fleck als etwas hartnäckiger, hilft auch das Einweichen der betroffenen Stelle mit Gallseife. Sie darf etwa 15 Minuten auf dem Fleck verbleiben und sollte im Anschluss mit klarem Wasser ausgewaschen werden. Leichten Schatten rückt dann wieder Essigwasser effektiv zu Leibe.

Eingetrocknete Ketchupflecken auf Polstermöbeln

Hat sich der Ketchup unbemerkt auf Polstermöbel geschlichen und konnte er bis zu seiner Entdeckung gründlich trocknen, ist ein wenig Vorbereitung gefragt. So verbindet sich getrockneter Ketchup stärker mit dem Gewebe und sollte zunächst aufgeweicht werden. Das gelingt am besten mit Glycerin aus der Apotheke. Es dringt in die getrocknete Stelle ein und löst den Ketchup an. Im Anschluss können die oben beschriebenen Arbeitsschritte zur Fleckentfernung durchgeführt werden.

Für besonders hartnäckige Ketchupflecken, die einfach nicht von den Polstermöbeln weichen möchten, stellt auch Spiritus eine Alternative dar. Da es sich hierbei jedoch um ein recht aggressives Mittel handelt, das durchaus auch das Gewebe und dessen Farbe angreifen kann, sollten die Auswirkungen zunächst an einer unsichtbaren Stelle getestet werden. Halten Polstermöbel dem Spiritus stand, wird er vorsichtig auf den Fleck getupft und anschließend zuerst mit Wasser und zum Schluss mit Essigwasser ausgewaschen. Gegen den Essiggeruch hilft das zusätzliche Abwaschen mit ein wenig Wasch- oder Spülmittel.
Text: A. W. / Stand: 30.11.2017

Mehr zum Thema Flecken entfernen