Rezept für Nudeln mit Tomatensosse

Redaktion: K. K. / Letzte Aktualisierung: 03.02.2022

Nudeln mit Tomatensosse
Das Rezept für Nudeln mit Tomatensosse ist einfach zubereitet! - Foto: © PhotographyByMK - stock.adobe. com

Sie benötigen für 4 Portionen:

  • 500 g Nudeln (am besten Spirellis)
  • 1 EL Margarine
  • 1 Zwiebel
  • 2 gestrichene EL Mehl
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • Ketchup
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung der Nudeln mit Tomatensosse:

Bereiten Sie die Nudeln laut Packungsanweisung zu. Also Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Salz reingeben und dann die Nudeln ca. 10 - 15 Minuten (je nach Sorte) bißfest kochen. Anschließend abgießen und abschrecken. Die Nudeln warm stellen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Margarine in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Das Mehl darüber streuen und kurz anbraten. Geben Sie nun das Tomatenmark dazu und lassen es kurz anrösten. Dann zügig mit ca. 300 ml Wasser aufgießen und dabei ständig mit dem Schneebesen rühren, damit die Sosse nicht klumpt. Nun wird die Tomatensosse mit Ketchup, Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt.

Variante mit Fleisch

Wer es nicht vegetarisch mag, kann auch einfach etwas Wurst (z.B. Fleischwurst) in einer Pfanne mit etwas Margarine braten und zum Schluß zu den Nudeln geben.
In der DDR wurde zu diesem Gericht auch gerne ein Jägerschnitzel gegessen. Das ist eine Scheibe Jagdwurst, die wie ein Schnitzel paniert und in der Pfanne gebraten wird.

Das passt dazu:
Zu den Nudeln mit Tomatensosse passt natürlich etwas Käse. Wir nehmen gerne geriebenen Emmentaler, aber auch Parmesan schmeckt lecker.

Rezepte

Lebensmittel zubereiten

Küchentipps