Grundausstattung zum Putzen

Redaktion: K. K. (Hausfrau) / Letzte Aktualisierung: 18.11.2021

Eine Grundausstattung zum Putzen
Grundausstattung zum Putzen - Was braucht man wirklich? - Symbolbild: © Milan - stock.adobe. com

Der Einzug in eine neue Wohnung ist oft auch verbunden mit einer neuen Grundausstattung zum Putzen. Aber auch wer in die erste eigene Wohnung zieht braucht eine Grundausstattung. Wir haben in diesem Artikel mal die wichtigsten Utensilien zum Putzen für Sie zusammengefasst:

Was braucht man wirklich als Grundausstattung zum Putzen?

Schaut man sich mal in einem Drogeriemarkt um, ist man schnell überfodert. So viele Reinigungsmittel und Putzutensilien! Doch nicht jeder braucht alles. Eine solide Grundausstattung reicht am Anfang völlig aus.

Das braucht man zum Putzen

  • Einen Besen sowie eine Kehrgarnitur
  • Mindestens zwei Eimer (am besten einen 5 L und einen 10 L Eimer)
  • Schrubber und mehrere Scheuerlappen
  • Alternativ ein Wischmopp-Set
  • Einen Staubsauger
  • Verschiedene Lappen (z.B. Mikrofasertücher, Allzwecktücher)
  • Staubtücher oder Staubwedel
  • Schwämme (Topfschwämme, Badschwamm)
  • Küchenrolle und im Idealfall einen Küchenrollenhalter
  • Reinigungsmittel (z.B. Glasreiniger, Allzweckreiniger, Spülmittel, Geschirrspültabs)
  • Evtl. Haushaltshandschuhe

Für den Fußboden

Um den Fußboden (außer Teppich / Auslegware) zu reinigen benötigt man einen Besen und eine Kehrgarnitur oder man benutzt einfach den Staubsauger. Anschließend wird der Fußboden gewischt. Dazu braucht man Eimer, Schrubber und Scheuerlappen oder ein Wischmopp-Set sowie Allzweckreiniger. Haben Sie in der Wohnung Parkett oder Laminat sollten Sie einen entsprechenden Reiniger verwenden. Nehmen Sie im Idealfall mehrere Scheuerlappen - einen für den Hausflur, einen fürs Bad, einen für die Küche und einen für den Rest der Wohnung. Mehr Tipps zum Fußböden reinigen

Oberflächen reinigen

Oberflächen z.B. in der Küche, Fliesen in Küche und Bad sowie Türen und Türrahmen kann man meist mit warmem Wasser, Allzweckreiniger und einem Lappen reinigen. Achten Sie aber darauf alles nur feucht abzuwischen, niemals richtig nass!

Das Bad reinigen

Für die Badreinigung benötigt man einen Badreiniger und einen Badschwamm oder Lappen. Badewanne und / oder Dusche sowie das Waschbecken mit dem Badreiniger einsprühen, verreiben, kurz einwirken lassen und gründlich abspülen. Die Toilette von außen mit einem extra Lappen oder einem Einmaltuch abwischen. Innen mit Allzweckreiniger und einer WC-Bürste etwas schrubben. Am besten einen WC-Stein ins Becken hängen, der für frischen Duft und Reinheit sorgt. Spiegel im Bad lassen sich mit Glasreiniger und etwas Küchenrolle säubern. Weitere Tipps zum Bad reinigen

Die Küche reinigen

Auch die Küche sollte man vor dem Einzug reinigen. Schränke außen und innen mit warmem Wasser, Allzweckreiniger und Lappen abwischen und trocknen lassen. Kühlschrank (falls vorhanden) gründlich reinigen. Den Ceranherd mit Ceranreiniger und einem Schwamm säubern, den Backofen mit Backofenspray einsprühen, einwirken lassen und gründlich auswischen. Zum Geschirr abwaschen benötigen Sie Lappen oder Schwamm und Spülmittel sowie Geschirrtücher. Haben Sie einen Geschirrspüler benötigen Sie Geschirrspültabs oder entsprechenden Reiniger, Geschirrspülsalz und Klarspüler. Lesen Sie auch: Küche putzen leicht gemacht

Hat man die Wohnung erstmal gründlich gereinigt, kann man in Ruhe einziehen. Im Laufe der Zeit kommen dann sicher weitere Reinigungsmittel und Utensilien dazu. Allerdings sollte man diese gelegentlich durchsortieren. (So können Sie Reinigungsmittel entsorgen) Wichtig ist auch, dass Reinigungsmittel so aufbewahrt werden, dass Kinder und Haustiere keinen Zugang haben. Also entweder oben im Schrank oder in einer verschließbaren Plastikbox. Damit die nächste Reinigung einfach von der Hand geht, sollte man einen Haushaltsplan erstellen und alles regelmäßig reinigen. Das spart dann letztendlich Zeit.

FAQ zum Thema Haushalt