Wie oft Gardinen waschen?

In welchen Abständen sollte man Gardinen, Stores und Vorhänge reinigen?

Saubere Gardine nach dem Waschen
Gardinen und Vorhänge sollten regelmäßig gereinigt werden. / Foto © fotoduets - stock.adobe. com

Gardinen sind sehr praktisch und ein beliebtes Dekoelement in der Wohnung.
Doch leider ziehen sie Schmutz und Gerüche an und sehen mit der Zeit nicht mehr schön aus.
Dann heißt es Gardinen waschen.

Wie oft sollte man Gardinen waschen?

Oft reicht es diese Arbeit zweimal im Jahr zu erledigen. Viele nehmen beim Frühjahrsputz und im Herbst die Gardinen zum Waschen ab.
Die Waschintervalle richten sich aber auch nach Ihren Gewohnheiten und Lebensumständen. In einem Raucherhaushalt müssen die Vorhänge evtl. öfter gewaschen werden.
Auch Küchengardinen sollten 3 bis 4 mal im Jahr gewaschen werden.

Gardinen reinigen ist heute recht einfach

Früher war das eine Heidenarbeit. Da mussten die kleinen Gardinenringe abgenommen werden, die Gardinen wurden in die Badewanne gelegt und am Abend saß man stundenlang im Wohnzimmer bis man alle Gardinenringe dran hatte und die Gardine wieder am Fenster hing. Heute geht das einfacher! Nehmen Sie die Stores von der Stange, wickeln einen Kopfkissenbezug um die Gardinenringe, geben das Ganze in die Waschmaschine, fügen Feinwaschmittel dazu und stellen das Pflegeprogramm ein. Achten Sie darauf, die Gardinen nicht zu stark zu schleudern. Wenn Sie sie noch feucht aufhängen gehen evtl. Knitterfalten von selbst raus.
(Weitere Tipps zum Gardinen waschen in der Waschmaschine)
Aber leider kommen nicht alle Gardinen wieder blitzsauber aus der Maschine. Vergilbte Gardinen brauchen etwas mehr Aufmerksamkeit. Raucher sollten ihre Gardinen ruhig häufiger als zweimal im Jahr waschen, da diese schneller vergilben. 
Letztendlich ist es aber natürlich jedem selbst überlassen wie oft er seine Gardinen waschen möchte.