Tipps für weiche und unverfärbte Wäsche

Wäschewaschen ist doch ganz einfach? Prinzipiell stimmt das auch, wenn man ein paar grundlegende Tipps beachtet: Die Wäsche farbig sortieren, empfindlicheWäsche Materialien nicht zu heiß waschen und gekocht werden muss Wäsche dank moderner Waschmittel nur noch in seltenen Ausnahmefällen. Vor allem rote und blaue Kleidungsstücke sollten die ersten Male separat bzw. mit Kleidung in ähnlicher Farbe gewaschen werden, da sie am stärksten abfärben. Und empfindliche Fasern wie Wolle benötigen ein spezielles Feinwaschmittel und mögen es in der Maschine gerne kalt. Empfindliche Materialien, auch Synthetikfasern gehören dazu, wäscht man zudem am besten in einer nur zu zwei Dritteln gefüllten Maschine, um eine zu starke Reibung zu vermeiden.

Tipps für  weiche Wäsche – Weichspüler oder nicht?

So weit,so einfach. Bei einer Frage allerdings scheiden sich die Geister: Weichspüler oder nicht? Viele Menschen bevorzugen den frischen Duft des Weichspülers und möchten ihre Wäsche gerne fluffig weich genießen. Der Duft verflüchtigt sich allerdings meist sehr schnell, vor allem, wenn die Wäsche im Trockner getrocknet wird. Auch der Trockner sorgt für ein weiches und angenehmes Tragegefühl. Bei Kleidung bleibt Weichspüler im Großen und Ganzen Geschmackssache. Handtücher (Handtücher richtig waschen) und Funktionswäsche, beispielsweise Sportkleidung aus Baumwolle, wäscht man tatsächlich besser ohne: Weichspüler überziehen alle Fasern mit einem feinen Film. Fasern, die Feuchtigkeit aufsaugen sollen, können dieser Aufgabe nicht mehr nachkommen. Handtücher trocknen schlechter und Funktionswäsche saugt den Schweiß nicht mehr auf.
( Harte Handtücher nach dem Waschen – was tun? )

Wer auf Weichspüler verzichtet, schont zudem seinen Geldbeutel und die Umwelt. Einige erfahren Hausfrauen und Hausmänner schwören auf einen Teelöffel Essigessenz als Ersatz für den Weichspüler: Der Essig soll Kalk aus dem Wasser lösen, die Wäsche wird dadurch weich. Der Geruch soll sich während des Waschens verflüchtigen. (Foto: © Africa Studio )
Lesen Sie auch: Waschmaschine richtig beladen