Tomatenflecken entfernen

Sagen Sie Tomatenflecken den Kampf an

Gibt es etwas Ärgerlicheres als Tomatenflecken auf einem weißen Hemd oder der Bluse? Ob es in der Mittagspause passiert, beim Abendessen zuhause oder beim romantischen Dinner: Flecken von Tomatensauce, Suppe und Co. heben sich nicht nur unschön und leuchtend rot von der Kleidung ab, sondern sind oft auch hartnäckig zu entfernen. Mit den folgenden Tipps bekommen Sie Hemden und Blusen wieder sauber:

Reagieren Sie schnell bei Tomatenflecken
Findet sich Tomatensauce auf Ihrer Kleidung wieder, ist schnelles Handeln gefragt. Entfernen Sie Saucenreste behutsam mit einem feuchten Tuch. Wichtig: Wischen Sie vorsichtig, auf keinen Fall sollten Sie den Fleck reiben, dadurch dringt die Sauce nur tiefer ins Gewebe ein. Waschen Sie den Fleck anschließend mit lauwarmen Wasser aus. (Ketchupflecke entfernen)

In der Mittagspause besteht in der Regel keine Chance, die Kleidung direkt in die Waschmaschine zu geben. Holen Sie das nach, sobald Sie zuhause sind.

So können Sie Tomatenflecken entfernen

Einweichen

Bevor Sie das Kleidungsstück in die Maschine geben, können Sie es einige Minuten in sprudelndem Mineralwasser einweichen. Die Kohlensäure löst hartnäckige Flecken. Auch ein Essigbad sagt Tomatenflecken den Kampf an. Nach einigen Minuten in Essig ist der Fleck manchmal schon komplett verschwunden. Falls nicht, erledigt die Waschmaschine den Rest.

Gallseife gegen eingetrocknete Flecken

Ist der Tomatenfleck bereits eingetrocknet, kann die gute, alte Gallseife noch Wunder bewirken. Reiben Sie den Fleck vor dem Waschen damit ein und geben Sie das Kleidungsstück bei hohen Temperaturen in die Maschine. ( Foto: © picsfive)

So bekommen Sie Obstflecken aus der Kleidung