Vorgezogener Frühjahrsputz

Kaum zu glauben – Anfang Januar, um die 13 Grad und Sonnenschein. Da denkt doch keiner an Winter! Viel mehr denkt die ein oder andere Hausfrau jetzt schon über den Frühjahrsputz nach.
Nachdem die ganzen Feiertage nun endlich vorbei sind, die Verwandtschaft wieder abgereist oder man selber wieder nach Hause gekommen ist, braucht die Wohnung eine gründliche Reinigung. Dazu gehört natürlich das Fegen, Wischen, Staubwischen und -saugen, die Bad- und Küchenreinigung. Unterziehen Sie aber auch die Möbel ruhig mal einer Kontrolle. Gerade wenn man Gäste hatte und ausgelassen gefeiert wurde, entdeckt man nicht selten einen Wasserfleck auf den Holzmöbeln oder einen Fleck auf den Ledermöbeln. Diese sollten nun entfernt werden.
Hinzu kommt oft ein großer Wäscheberg, da man entweder verreist war und nicht waschen konnte oder man einfach die Feiertage nicht auch noch mit dieser Arbeit vergeuden wollte. Also ran ans Sortieren, waschen, trocknen und bügeln. Doch beim Bügeln scheiden sich die Geister. Während die einen fast nie bügeln, glätten andere fast die gesamte Wäsche mit dem heißen Eisen. Dabei ist das Bügeln heutzutage mit modernen Dampfbügeleisen ganz einfach! Man sollte diese nur regelmäßig reinigen. (Tipps zum Dampfbügeleisen reinigen)
Hat man die Wohnung gereinigt, die Wäsche gewaschen gehts ans Aufräumen. Die Weihnachtsdeko wird verstaut und die Weihnachtsgeschenke weggeräumt. Weihnachtsgeschenke? War da nicht noch ein Gutschein oder ein Geldgeschenk? Und wollte man sich nicht sowieso demnächst neue Möbel anschaffen? Fällt die Wahl auf Rattanmöbel, sollten Sie die Korbmöbel vor dem Austrocknen schützen, damit sie lange halten. Dazu gehört zunächst einmal ein geeigneter Standort nicht zu dicht an der Heizung oder dem Kamin und eine regelmäßige Reinigung.
Der vorgezogene Frühjahrsputz ist nun beendet – dann kann der Frühling eigentlich kommen! ( Foto: © ipag)