Staubsaugen gegen Viren? Das klappt nicht!

Staubsauger hilft gegen Coronavirus?

Infos rund um das Coronavirus
Informationen rund um das Coronavirus - Foto: ©Zerbor - stock.adobe. com

Rund um das Coronavirus ranken sich inzwischen zahlreiche Mythen sowie Versprechen. Immer mehr Unternehmen stellen fest, dass sich mit der Furcht vor der Krankheit recht leicht Geld verdienen lässt. Wettbewerbszentralen und Verbraucherschützer sind aus diesem Grund aktuell häufig damit beschäftigt, unlautere Versprechen zu enttarnen und Verbraucher zu warnen. So nun auch bei einem Haushaltshelfer – dem Staubsauger.

Hersteller verspricht antiviralen Effekt

Vor wenigen Wochen entschied das Landgericht in Stuttgart, dass ein Unternehmen nicht damit werben darf, dass ein Staubsauger sich im Kampf gegen Corona als wirksamer Helfer eignet. Auf verschiedenen Kanälen warb das Unternehmen damit, dass sich der Effekt schnell zeigte. Für die Wettbewerbszentrale allerdings handelte es sich um irreführende und täuschende Aussagen, die sich die besondere Empfindlichkeit der Verbraucher zunutze machen. Staubsaugen gegen Corona ist und bleibt folglich keine sinnvolle Strategie.

Keine besonderen Maßnahmen in Haushalten notwendig

Wer im Privathaushalt zusätzlichen Schutz vor Corona wünscht, muss sich nicht auf teure Mittel oder Lösungen stützen. In aller Regel genügt es vollkommen, wie gewohnt zu putzen und dabei die üblichen Reinigungsmittel zu verwenden. Regelmäßiges Lüften trägt ebenfalls dazu bei, ein mögliches Ansteckungsrisiko zu senken. Am wichtigsten ist und bleibt es, außerhalb des eigenen Haushalts auf gute Hygiene zu achten, eine Maske zu tragen und Abstand zu anderen Menschen einzuhalten. Auch Einkäufe aus dem Supermarkt müssen in aller Regel nicht extra desinfiziert werden. Wichtiger ist das richtige Hände waschen zum Schutz vor dem Coronavirus.