Frühjahrsputz für den Kühlschrank

Putztipps für den Kühlschrank

Frau beim Putzen
Foto: © Kurhan

Haben Sie Ihren Frühjahrsputz für dieses Jahr schon erledigt? Haben Sie dabei auch an Ihren Kühlschrank gedacht? Regelmäßig verträgt das Kühlgerät eine gründliche Reinigung. Das verhindert, dass sich Keime ausbreiten. Nach dem Putzen lassen sich dann die Lebensmittel so sortieren, dass sie in der richtigen Kühlzone stehen und länger halten. (Tipps zum Kühlschrank reinigen)

Zum Putzen reichen Spülmittel und Essig

Kühlschränke mit Eisfach sollten Sie abtauen lassen. Die meisten Kühl-Gefrier-Systeme verfügen zwar mittlerweile über eine Abtau-Automatik, die Eisbildung verhindert. Möchten Sie auch das Gefrierfach grundreinigen, sparen Sie durch das Abtauen allerdings Energie.

Räumen Sie den Kühlschrank und das Gefrierfach aus und verstauen Sie die Lebensmittel sicher und trocken. Tiefkühlprodukte und leicht verderbliche Lebensmittel sollten Sie vor der Reinigung verbrauchen. Lassen Sie beim Abtauen die Kühlschranktüren offen, damit Feuchtigkeit verdunsten kann.

Zum Putzen brauchen Sie keine speziellen Reinigungsmittel. Spülmittel reicht aus. Essig desinfiziert zudem die Flächen und beseitigt Keime. Der scharfe Essiggeruch verfliegt innerhalb weniger Minuten. Über eine derartige Grundreinigung freut sich der Kühlschrank nicht nur einmal im Jahr. Vier bis sechsmal sollten Sie ihm die Frischekur gönnen.

Den Kühlschrank richtig einsortieren

Haben Sie alle Glasflächen, Ablagen und Flächen gereinigt, trocknen sie alles gut ab. Ist der Kühlschrank von innen wie von außen sauber, können Sie ihn wieder einschalten. Sobald er Betriebstemperatur erreicht hat, räumen Sie die Lebensmittel wieder ein. Ins oberste und wärmste Fach gehören Marmelade, verpackter Käse, bereits gegarte Lebensmittel, Frischkäse und geöffnete Konserven.

Im mittleren Fach ist es schon kühler. Dort bringen Sie weitere Milchprodukte wie Joghurt und Quark unter. Das unterste Fach ist die kühlste Zone, hier lagern Wurst, rohes Fleisch und roher Fisch. Gemüse und empfindliches Obst kommt ins Gemüsefach. Die Fächer in der Kühlschranktür sind der richtige Ort für Eier, Butter, Saucen und Dressings sowie angebrochene Getränke.
Den Kühlschrank richtig einräumen

Lesen Sie auch: Kühlschrankgerüche bekämpfen

Symbolbild: © Kurhan