Wenn die Ersatzmutti zum Putzen kommt

Im Hotel Mama ist es doch bequem: Man bekommt meist die Wäsche gemacht, das Essen gekocht und die allgemein genutzten Wohnräume sowie das Bad sind auch immer sauber und ordentlich. Wer von zuhause auszieht, merkt schnell, wie viel Arbeit eigentlich hinter einem ordentlichen Haushalt steckt. Und ist oft überfordert: Schnell ist auch das letzte Paar Socken nicht mehr sauber, in der Küche stapelt sich das Geschirr. Wie schön wäre es, jetzt eine Putzfrau zu haben, die sich um den Abwasch, das Aufräumen und die Wäsche kümmert. Oder wie wäre es gleich mit einer Ersatzmutter?

„Another Mother“ als Haushaltshilfe
Frau beim PutzenAus dieser Überlegung heraus hat eine findige Mama aus Pittsburgh in den USA die Firma „Another Mother“ gegründet. Die Ersatzmutti ist nicht einfach nur eine Putzfrau: Sie kommt zwar vorbei und macht sauber, kümmert sich aber noch um viel mehr: Sie bügelt die Wäsche, sie geht einkaufen, wenn der Kühlschrank einmal wieder leer ist – ist eben, falls gewünscht, eine Rundum-Haushaltshilfe. Wer nur einzelne Dienstleistungen buchen möchte, etwa nur das Wäschewaschen nicht selbst erledigen will, kann das ebenfalls tun. Wer nur einmal ein wenig Unterstützung im Haushalt braucht, muss auch kein Abo abschließen, auch das unterscheidet „Another Mother“ von einer gewöhnlichen Reinigungskraft. Wäsche waschen kostet dabei 1,50 US-Dollar pro Pfund, eine Stunde Einkaufen schlägt mit 8 US-Dollar zu Buche, plus der Kosten für die eingekauften Waren. Für die Reinigung eines Apartments fallen 25 Dollar pro Schlafzimmer an, 25 Dollar kostet es, ein Badezimmer von der Ersatzmutter putzen zu lassen.

Hilfe zur Selbsthilfe
Rund 40 Studierende in Pittsburgh betreut Unternehmensgründerin Ilene Scoratow heute nach eigenen Angaben. Diesen möchte sie aber nicht ein Leben lang zur Seite stehen: Irgendwann sollen die jungen Leute lernen, ihren Haushalt selbst in den Griff zu kriegen. Die Ersatzmutti bietet auf ihrer Webseite daher auch Haushaltstipps an, die gerade jungen, frisch von zuhause ausgezogenen Menschen die ersten Schritte in die Selbständigkeit erleichtern sollen.

Lesen Sie auch unseren neusten Artikel: Welche Staubsaugerdüse wofür?

Foto: © drubig-photo