Tipps für ein schönes Osterfest

Foto: © Mammut Vision

In weniger als einem Monat ist Ostern. Zugegeben etwas spät in diesem Jahr. Dennoch sollte man nun langsam mit den Vorbereitungen beginnen.
Zunächst einmal sollte man den Frühjahrsputz erledigen. Sind alle Räume sauber und Wohnung und Keller ausgemistet, kann man die Räume dekorieren.

So wird das Osterfest schön:
Die Osterdeko ist sehr vielfältig. So kann man an der Haus- oder Wohnungstür einen schönen Türkranz aufhängen. (Achtung: Bei Mietwohnungen mit dem Vermieter sprechen bevor man ein Loch für den Nagel in die Tür bohrt. Es gibt auch andere Möglichkeiten diesen aufzuhängen!) Im Wohnzimmer sieht ein Osterstrauß sehr schön aus. Diesen können Sie mit Ostereiern oder Osterhasen verzieren. In den anderen Räumen können Sie Körbchen mit bunten Eiern, bunte Frühlingssträuße oder kleine Osterhasen-Figuren verteilen. Bedenken Sie aber, dass weniger oft mehr ist. Schnell wirkt ein Raum zu überladen.
Apropos überladen – denken Sie auch an die Tischdeko zu Ostern! Haben Sie im Zimmer schon einiges an Osterdeko verteilt, sollte der Tisch eher sparsam dekoriert werden. Eine schöne Tischdecke oder Platzsets bestimmen die Grundfarben. Wählen Sie passend dazu das Geschirr. Abschließend noch ein Blumenstrauß auf den Tisch gestellt und fertigt ist die Ostertafel. Diese sollte ebenfalls nicht überladen wirken. Schließlich sollen auf dem Tisch ja noch die Speisen Platz finden. ( Foto: © Mammut Vision)