Bald ist Muttertag: Das richtige Verwöhnprogramm

Einmal im Jahr stehen die Mütter im Zeichen der Aufmerksamkeit. Natürlich hat man die eigene Mutter in der Regel das ganze Jahr über lieb, am Muttertag allerdings ist die Zeit gekommen, um sie einmal so richtig zu verwöhnen. 2014 fällt der Muttertag auf den 11. Mai. Doch wie gelingt das Verwöhnprogramm? Was wünschen sich Mütter eigentlich wirklich zu ihrem Ehrentag?

Materielle Geschenke stehen auf der Rangliste der Wünsche tatsächlich auf den untersten Plätzen. Vor allem wünschen sich Mütter: gemeinsam verbrachte Zeit. Das kann zum Beispiel ein Wellness-Trip in ein schönes Hotel sein oder ein gemeinsam verbrachtes Abendessen. Wenn Sie Ihrer Mutter eine Freude machen möchten, können Sie zum Beispiel gemeinsam kochen und anschließend das Essen mit einem guten Wein genießen.

Und es gibt noch etwas, das wahrscheinlich jede Mutter freut: kleine oder größere Hilfen mit Haushalt. Der Muttertag ist doch die Gelegenheit, um der Mutter einmal alle Arbeiten abzunehmen – wenigstens für einen Tag. Der beginnt dann mit einem liebevoll zubereitetem Frühstück im Bett, mit frischen Brötchen und einem leckeren Kaffee. Das Spülen erledigen natürlich die Kinder und auch der Hausputz bleibt zum Muttertag einmal nicht an der Mutter hängen. Möchten Sie Ihre Mutter außerdem mit einem schönen Essen überraschen, unterstreicht eine hübsche Tischdeko den festlichen Anlass.

Das brauchen Sie:

  • rote Servietten
  • rote Herzen aus Glanzpapier
  • rote Ölkreide aus dem Bastelladen
  • weißes Geschirr, Tassen und Schüsseln
  • Blumen nach Wahl

Mit der farbigen Ölkreide können Sie weißes Geschirr im Handumdrehen in einen ganz persönliche Gruß verwandeln. Auf Tassen und Tellerrändern notieren Sie die Namen, auf eine größere Schüssel oder eine Blumenvase können Sie auch ein liebevolles Gedicht schreiben. Rote Servierten bilden einen stimmungsvollen Kontrast. Schneiden Sie außerdem Herzen in verschiedenen Größen aus rotem oder farbigem Glanzpapier und verteilen diese auf dem Tisch. Schöne, farblich passende Blumen runden den Gesamteindruck ab. Das müssen nicht immer Rosen sein, auch Gerbera oder Tulpen sind ein schöner Blumengruß.