Grillen im Park: Was sollten Sie beachten?

Öffentliches Grillen

Grill Foto: © aruba2000

Endlich Frühling, endlich wieder Sonnenschein. Viele Genießer kennen da nur eins: Raus mit dem Grill und leckere Gerichte brutzeln. Wer keinen eigenen Garten oder Balkon hat, wählt da schon mal den nächstgelegenen Park als Alternative. Doch das ist nicht überall erlaubt. Und auch an speziellen Grillplätzen sollte man ein paar Dinge beachten, damit alle Parkbesucher Spaß am schönen Frühlingswetter haben können.

Wo ist Grillen im Park erlaubt?

Ob Grillen im Park überhaupt erlaubt ist, regeln die Bundesländer, Städte und Kommunen. In einigen Städten können sich Grillmeister ihren Platz fast frei aussuchen, es gelten nur wenige Einschränkungen. In vielen Großstädten, zum Beispiel in Berlin, Hamburg und Frankfurt, gibt es in den Parks dagegen extra ausgewiesene Freiflächen. An anderer Stelle im Park zu grillen, ist nicht zu empfehlen. Nicht nur, weil es rücksichtslos ist, auf die Teilnehmer des Grillfestes wartet auch ein dickes Bußgeld, wenn das Ordnungsamt einschreitet. Je nach Kommune kann die Strafe bis zu mehrere Tausend Euro betragen. Wer im Park oder auf Grünflächen grillen möchte, sollte sich daher vorher darüber informieren, wo das möglich ist.

Nehmen Sie Rücksicht auf andere Parkbesucher

Haben Sie einen Grillplatz im Park gefunden, sollten Sie sich dort so verhalten, dass Sie nicht zum Ärgernis für andere Parkbesucher werden. Gegenseitige Rücksichtnahme lautet das Motto. Stellen Sie den Grill so auf, dass der Rauch nahe sitzenden Personen möglichst nicht ins Gesicht weht. Halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Parkbesuchern und zu Bäumen und Sträuchern. Achten Sie darauf, dass der Grill einen festen Stand hat und nicht umfallen kann. Stellen Sie ihn am besten nicht direkt auf den Rasen, sondern auf einen sandigen Untergrund oder nehmen Sie eine feuerfeste Unterlage mit.

Ist das Grillfest vorbei, sollten Sie selbstverständlich Ihren Müll entsorgen. Lassen Sie die heiße Asche aus dem Grill vollständig abkühlen, bevor Sie diese wegschütten. Nehmen Sie Mülltüten mit. Sollten vor Ort nicht ausreichend Mülleimer vorhanden sein, können Sie Ihren Abfall so wieder mitnehmen und zu Hause wegwerfen.
Lesen Sie auch: Grill reinigen – So gehts!

Foto: © aruba2000