Frische Küche: Frühlingshaftes Indoor-Kräuterbeet selbst anlegen

Kräuter in der Küche ziehen

Indoor-Kräuterbeet im Frühling anlegen
Kräuter auf der Fensterbank ziehen - Symbolbild: © Pixel-Shot

Der März lockt mit den ersten warmen Sonnenstrahlen viele Menschen in die Gärten. Jetzt macht es langsam wieder Spaß, außerhalb der eigenen vier Wände zu werkeln, Beete zu verschönern und die ersten Sämereien unter die Erde zu bringen. Wer die Natur kennt, weiß aber auch: Der verregnete April und der ein oder andere Temperatursturz können die Freude an der frischen Luft schnell vermiesen. Mit einem Indoor-Kräuterbeet bleibt das Frühlingsgefühl aber bestehen.

Indoor-Kräuterbeet mit Töpfen und Erde gestalten

Es ist problemlos möglich, verschiedenste Kräuter in der Küche zu ziehen. Wer nicht geduldig ist und sich schnell Ergebnisse wünscht, greift am besten direkt zu bereits gewachsenen Kräutern. Für die Küche bieten sich hier Basilikum, Oregano, Minze, Rosmarin und Thymian an. Diese Kräutersorten eignen sich bereits bestens, um sie in der Küche kreativ einzusetzen. Für das Indoor-Beet lohnt es sich, eine freie Fläche zu bestimmen, an der die Kräuter genügend Platz haben und Licht bekommen. Ein Blumenkasten, gefüllt mit einzelnen Kräutertöpfchen, eignet sich beispielsweise gut für die Fensterbank. Lesen Sie auch: Wie Basilikum länger frisch halten?

Der vertikale Kräutergarten

Wer keinen Platz auf der Arbeitsfläche hat, muss nicht auf seinen Indoor-Kräutergarten verzichten. Hier kann es spannend sein, in die Höhe zu arbeiten. Ganz leicht gelingt das mit Metallstangen und Haken. Die Stangen werden in ausreichendem Abstand an der Wand befestigt und die Haken so eingehängt, dass jeweils ein Topf an ihnen eingehakt werden kann. Nun müssen die Töpfe nur noch mit Kräutern befüllt werden und der kleine Garten ist fertig. Wichtig: Nach unten offene Töpfe sollten mit einem Übertopf ohne Löcher versehen werden, damit das Gießwasser nicht die Wand verschmutzt. Wichtig ist auch, dass der Kräutergarten nicht beim Küche putzen stört. Er sollte so gestaltet sein, dass man die Küche ohne Probleme reinigen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*