Wie gut sind vegetarische Fleischersatzprodukte?

Wissenswertes über das Veggie-Schnitzel

Foto: ©Zerbor

Wer sich fleischfrei ernährt oder ab und an einen Veggie-Tag einlegen möchte, greift manchmal zu sogenannten Fleischersatzprodukten. Veggie-Wurst, Schnitzel oder Nuggets sollen dem fleischhaltigen Original in Konsistenz und Geschmack möglichst nahe kommen. Viele Verbraucher möchten damit ihrer Gesundheit etwas Gutes tun. Doch zahlreiche Produkte enthalten zu viel Salz und sogar Schadstoffe. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Magazin.

Sechs Produkte sind mit Mineralölbestandteilen belastet

Insgesamt 20 Fleischersatzprodukte haben sich die Tester vorgenommen, darunter sowohl Produkte bekannter Marken wie Rügenwalder Mühle, Taifun und Valess, aber auch die Eigenmarken der Discounter. Sechs Produkte erhalten das Testurteil „Gut“. In fünf Bratwürsten und einem Schnitzel haben die Tester allerdings einen hohen Anteil von Mineralölbestandteilen (Mosh) nachgewiesen.

Eine Abwertung erhalten im Test ausgerechnet fünf Bio-Produkte: die Bratwürste von Albert, Alnatura, Netto, Taifung und Viana sind mit stark mit Mosh belastet. Die Testnote „Mangelhaft“ gibt es für das Rügenwalder Mühle Veggie-Schnitzel, das laut Aussage der Tester einen besonders hohen Anteil Mosh enthielt. Immerhin rund die Hälfte der Testkandidaten macht es besser und erhält in der Kategorie Schadstoffe die Note „Gut“.

In der sensorischen Beurteilung – also Geschmack, Geruch und Konsistenz – gibt es in jeder Produktgruppe Kandidaten, welche die Tester überzeugen konnten. Einige Fleischersatzprodukte schmecken allerdings extrem salzig, sind sehr trocken oder schwer zu kauen. Geschmackliche Ähnlichkeit zu Fleischprodukten war kein Testkriterium – für Veggie-Produkte mit glaubhaftem Fleischgeschmack gab es jedoch Extrapunkte.

So gut wie alle Produkte enthalten Zusatzstoffe

Zusatzstoffe enthalten übrigens so gut wie alle Fleischersatzprodukte im Test. Meist handelt es sich dabei um Verdickungsmittel, damit die pflanzlichen Produkte ihre Form behalten. Zehn getestete Veggie-Lebensmittel enthalten zudem Ei, sind damit für Veganer nicht geeignet.

Kalorienärmer als die fleischliche Variante sind die fleischlosen Produkte meist nicht. Viele enthalten auch ähnlich viel Fett. Wer Kalorien und Fett sparen möchte, sollte sich daher die Zusammensetzung genau anschauen. Lesen Sie auch unsere Tipps zum Thema Lebensmittel. (Foto: Zerbor)