Renovierungstipp: Wie kleine Räume größer wirken

Beachten Sie beim Renovieren:

Tipps für Handwerker
Foto: © stockphoto-graf - stock.adobe.com

Mal wieder Lust auf frischen Wind in Ihren vier Wänden? Vor besondere Herausforderungen stellt oft das Einrichten und Renovieren kleiner Räume. Zwar sind kleine Räume wesentlich schneller gestrichen und tapeziert – allerdings möchte man zumeist doch, dass sie optisch größer wirken und mit gemütlicher Ausstrahlung zum Verweilen einladen. Das zu bewerkstelligen, gelingt schon mit ein paar einfachen Tipps.

Arbeiten Sie mit Farben

Als Wandfarbe für kleinere Räume wählen die meisten Leute weiß. Die Hoffnung: Die hellen Wände sollen dem Raum mehr optische Weite schenken. Das trifft zwar grundsätzlich zu, wirkt aber oft auch etwas klinisch und kahl und lädt nicht zum Wohlfühlen ein. Mit der richtigen Farbwahl kann auch ein kleiner Raum ganz groß rauskommen. Wie Sie am besten Streichen und welche Farben Sie wählen, hängt von der Deckenhöhe und vom Schnitt ab. Lange, schmale Räume brauchen ein anderes Farbkonzept als quadratische Zimmer.

Ist der Raum eher niedrig, schaffen Längsstreifen mehr Höhe. Wählen Sie dabei Tapeten oder Wandfarben in einer Farbe, aber verschiedene Schattierungen. In Altbauten mit hohen Decken können Sie sich auch mit Querstreifen austoben. Das lässt den Raum breiter wirken. Streichen Sie in schlauchartigen Räumen die kurzen Zeiten quergestreift, schaffen Sie eine harmonischere Wirkung. Eine einfarbige, dunkel gestrichene Wand verkürzt den Raum optisch und beugt ebenfalls dem „Schlauch-Feeling“ vor.

Ein einheitliches Farbkonzept und mehr Ordnung

Möchten Sie den Raum einheitlich streichen, geben Sie hellen Farben den Vorzug. Auf stark gemusterte Tapeten sollten Sie in kleinen Zimmern verzichten. Besonders wertvoll für einen kleinen Raum ist ein einheitliches Farbkonzept: Stimmen Sie Wandfarbe, Teppiche, Vorhänge farblich aufeinander ab. Achten Sie auch bei der Dekoration auf einfarbige Stoffe.

Vermeiden Sie unruhige Flächen. Bücher, Nippes und der alltägliche Kleinkram verschwinden in einem kleinen Zimmer am besten in geschlossenen Schränken. Schon wirkt der Raum deutlich ordentlicher und strahlt mehr Ruhe aus. Auch die richtige Beleuchtung schafft optisch mehr Fläche: Statt einer großen Deckenlampe sollten Sie mehrere kleine, geschickt platzierte Lichtquellen wählen. Mehr Tipps für Heimwerker