Fliesen gerade verlegen: So gehts …

Wie Fliesen gerade verlegen? Tipps und Tricks

Ihr Bad braucht dringend neue Fliesen, doch den Handwerker möchten Sie sich sparen? Nun ist es gar nicht so schwer, selbst einen Fliesenspiegel zu verlegen. Die schwerste Arbeit ist bereits erledigt, wenn Sie die alten Fliesen von der Wand und vom Boden entfernt haben. Anschließend ist vor allem Präzision gefragt. Schließlich sollen Ihre neuen Fliesen ja gerade und parallel zueinander liegen.

Mann beim Fliesen verlegenAusgerichtet an der Richtschnur

Damit das gelingt, rät die DIY-Academy in Köln, eine Richtschnur über dem Boden bzw. über die Wand zu spannen. Verlegen Sie die Fliesen in einem rechtwinkligen Raum, spannen Sie die Schnur in der Mitte des Bodens oder in der Mitte der Wand und parallel zu den Seitenwänden. An dieser Richtschnur richten Sie nun die erste Fliesenreihe aus. Am einfachsten gelingt es, dort die Fuge der Fliese anzulegen. Ist die Reihe entlang der Richtschnur vollständig, verlegen Sie die nächste Reihe nun nicht darüber. Stattdessen geht es im rechten Winkel an der Wand entlang weiter, bis die Ecke des Raumes erreicht ist. Anschließend arbeiten Sie sich mit der nächsten Reihe im rechten Winkel weiter vor.

Fliesenkleber richtig auftragen

Um Unebenheiten auszugleichen, muss der Fliesenkleber dick genug aufgetragen werden. Bei großen Fliesen mit einem starken Profil empfiehlt sich eine Kleberschicht von fünf bis 20 mm. Bei kleineren Fliesen sollte der Kleber dagegen nicht dicker als fünf Millimeter stark aufgetragen werden. Tragen Sie den Kleber mit Spachtel oder Glättkelle auf dem Boden oder an der Wand auf. Anschließend kämmen sie mit einem Zahnspachtel darüber; dadurch entsteht eine Rillenform. Schieben Sie nun die Fliesen in den Kleber und klopfen sie gegebenenfalls mit einem Gummihammer leicht fest. ( Foto: © CandyBox Images)

Lesen Sie auch wie man den Spiegel reinigen kann.