Mal wieder verbrannt…

Gestern war irgendwie nicht mein Tag. Ich wollte zum Abendessen unseren Lieblingsnudelauflauf zubereiten und irgendwie ging alles schief. Zuerst habe ich einige Spritzer heißes Öl auf die Hand bekommen als ich den Speck anbraten wollte. Na gut – Hand unter fließendes kaltes Wasser gehalten.
Dann hatte ich den Auflauf endlich im Ofen und konnte mich dem Salat widmen. Beim Gurken schneiden war dann irgendwie mein Finger dazwischen. Laut geflucht, Finger abgespült, ins Bad gerannt, Pflaster drum.
Ok, einmal tief durchatmen und weiter gemacht.
Als der Salat fertig war, hab ich den Tisch gedeckt und wollte dann den Auflauf aus dem Ofen nehmen. Dabei ist mir der Topflappen verrutscht und ich hab die heiße Auflaufform angefasst. Also wieder die Hand unter kaltes Wasser gehalten.
Normalerweise brauche ich für dieses Essen eine gute Stunde, gestern wurden daraus 1 1/2 Stunden. Mein Freund fragte mich dann beim Essen warum das so lange gedauert hat und warum ich an den Händen Pflaster und Brandblasen habe. Hallo?? Er hat mal wieder nichts mitbekommen – Männer!!
Aber mal ganz im Ernst. Solche Verbrennungen passieren leider immer mal wieder. Da kann man aufpassen wie man will. Deshalb sollte man wissen welche Hausmittel bei leichten Verbrennungen helfen. Ist die Verbrennung großflächig oder schwerwiegend, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Bitte beachten: Dies sind nur allgemeine Hinweise! Bei Fragen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens!