Gartentipps für August

Gartenarbeit im August

Rasenmähen im August
Foto: © Mariusz Blach

Hochsommer! Im August wird es oftmals richtig heiß. Jetzt brauchen Pflanzen Wasser – aber lieber einmal richtig als häufiger in kleinen Mengen. Viele Stauden und Gewächse vertragen jetzt auch eine letzte kleine Stärkung in Form von Dünger. Hier sind unsere Gartentipps für den August.

Richtig gießen im Hochsommer

Beetpflanzen und Rasen sollten Hobbygärtner lieber einmal pro Woche ordentlich wässern, statt täglich kleine Mengen zu gießen. Auch nach einem Gewitterschauer vertragen die Pflanzen zusätzliches Wasser, der Regen nässt nämlich meist nur die erste Erdschicht durch, die Feuchtigkeit reicht nicht bis an die Wurzeln.

Balkon- und Kübelpflanzen werden dagegen täglich gegossen, am besten am späten Abend oder am frühen Morgen, damit die Blätter nicht verbrennen. Bei großer Hitze empfiehlt es sich, zwei Mal täglich zu gießen.

Düngen im August

Staudengewächse benötigen im August ein letztes Mal Dünger. Anfang bis Mitte des Monats wird dieser auf die Beete ausgebracht. Am besten eignet sich ein Flüssig- oder Blattdünger. Für Rosen ist ein Kalium-Dünger empfehlenswert. Ab der zweiten Augusthälfte sollten Hobbygärtner auf weitere Düngergaben verzichten. Die Pflanzen bilden ansonsten viele junge Triebe, die nicht mehr rechtzeitig winterhart werden und bei Frost absterben.

Abgeerntete Gemüsebeete vertragen jetzt ebenfalls eine Düngung, die sie auf die nächste Gartensaison vorbereitet. Alternativ setzen Gärtner düngende Pflanzen wie Klee oder Phacelia ein. Nach drei bis vier Wochen werden die Pflanzen geschnitten und die mit Nährstoffen angereicherten Wurzeln in die Erde eingegraben.

Rasenpflege im August

Viele Gartenbesitzer haben den Eindruck, dass ihr Rasen im August überhaupt nicht mehr wächst. Dennoch lohnt es sich, das Grün weiterhin zu mähen. Der regelmäßige Schnitt lässt die Halme dichter und gleichmäßiger sprießen. Zu kurz sollte der Rasen allerdings nicht werden, da ihn die Sommersonne sonst leicht verbrennt. Damit Feuchtigkeit über den Tag nicht verdunstet, kann der geschnittene Rasenmulch als Schutzschicht liegen bleiben.

Nutzen Sie Regentage im August, um die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Haben Sie beispielsweise Kratzer im Laminat kann man diese ganz einfach entfernen.

Foto: © Mariusz Blach