Gartenmöbel reinigen: Der richtige Zeitpunkt und die passenden Mittel

So bekommen Sie im Frühjahr Ihre Gartenmöbel wieder sauber

Mann reinigt seine Gartenmöbel
So bekommen Sie Ihre Gartenmöbel wieder sauber: / Foto: © bubutu - stock.adobe.com

Spätestens im Frühling dürfen die Gartenmöbel ihr Winterquartier wieder verlassen. Nicht immer sind sie dann bereit für eine neue Saison. Zeigen sich Schmutz aus dem letzten Jahr, leichte Vergrauung bei Holz oder auch Verfärbungen, sollten die Möbel zunächst gründlich gereinigt werden. Das Material entscheidet darüber, welche Mittel sich eignen.

Zeitpunkt: Frühling oder Herbst?

Grundsätzlich können Gartenmöbel sowohl vor als auch nach dem Sommer gesäubert werden. Viele Gartenbesitzer schwören sogar auf eine Kombination beider Zeitpunkte und entfernen im Herbst zunächst groben Schmutz. Die feine Reinigung dann steht im Frühjahr an, wenn Regentage langsam seltener und Sonnenstunden mehr werden. Vorab gereinigte Möbel machen dann weniger Arbeit und können zusätzlich etwas gepflegt werden.

Beachten Sie das Material Ihrer Gartenmöbel

Gartenmöbel werden aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt. Sowohl Holz als auch Metall und Kunststoff kommen hierbei zum Einsatz. Um die einzelnen Materialien nicht zu beschädigen, sollten deren Beschaffenheit und Bedürfnisse beim Reinigen berücksichtigt werden:

Kunststoff
Kunststoffmöbel sind nicht nur anfällig für Verfärbungen durch UV-Licht, sondern können auch spröde werden und leicht Schmutz ansetzen. Besonders auf hellen Möbeln zeigen sich nach einer Saison im Garten schnell graue Schleier. Am besten ist es daher, sie auch zwischendurch abzuwischen und an einem eher schattigen Platz aufzustellen.

Gereinigt werden können Kunststoffmöbel mit

  • Essigwasser
  • einer Mischung aus lauwarmem Wasser und Spülmittel
  • sowie in Wasser gelöstem Waschmittel

Die Möbel werden einfach abgewischt und dürfen anschließend in der Sonne trocknen. Hartnäckiger Schmutz kann mit einer weichen Bürste entfernt werden, niemals jedoch mit Scheuermilch, da dies stumpfe Stellen hinterlässt. In besonders „schmutzigen“ Fällen hilft auch der Hochdruckreiniger. Und so können Sie Ihre Mülltonne aus Kunststoff reinigen.

Gartenmöbel aus Holz reinigen
Holzmöbel sollten stets nach Anleitung des Herstellers gereinigt werden. So gibt es weichere und härtere Varianten, die unterschiedlich sensibel auf Reinigungsmittel und mechanische Einflüsse reagieren.
Weichholzmöbel werden am besten im Herbst abgeschliffen und mit einem passenden Holzschutzmittel behandelt. Im Frühling dann genügt es, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Bei Hartholz sieht das anders aus. Hölzer wie Teak, Zeder oder Eukalyptus sind recht widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse und müssen nicht zwingend abgeschliffen und behandelt werden.

Bewährt bei der Reinigung von Holz-Gartenmöbeln hat sich eine Lauge aus lauwarmem Wasser und Kernseife. Die Seife pflegt das Holz mit natürlichen Fetten und hält es geschmeidiger. Das Holz sollte stets mit der Maserung abgewischt und danach mit einem Baumwolltuch behutsam abgetrocknet werden. Das perfekte Finish lässt sich mit einem pflegenden Öl im Frühling schaffen. Keinesfalls dürfen Holzmöbel mit dem Hochdruckreiniger gesäubert werden. Im Internet finden Sie mehr Informationen über Gartenmöbel aus Holz. Auch zum Thema Reinigung und Pflege. Zum Thema Korbmöbel pflegen finden Sie bei uns einen extra Artikel.

Metall
Gartenmöbel aus Aluminium, feuerverzinktem Stahl oder beschichtetem Eisen verfügen über versiegelte Oberflächen und sind entsprechend pflegeleicht sowie rostfrei. Hier bietet es sich an, die Möbel mit einer Kernseifenlauge gründlich zu reinigen. Bei Aluminium sollten nur weiche Bürsten und Lappen zum Einsatz kommen, um die Oberfläche nicht zu verkratzen. Nach der Reinigung sollten die Möbel sorgfältig abgetrocknet werden. Zeigen sich Lücken in der Versiegelung, so lohnt es sich, diese mit einem schützenden Lack zu schließen.

Wichtig: Verfügen die Gartenmöbel über metallene Scharniere, so sollten diese nicht zu nass werden. Sonst könnte es passieren, dass sie Rost ansetzen. Für eine bessere Gleitfähigkeit bietet es sich an, im Frühling etwas Silikonspray auf die Scharniere zu geben.

Auch wichtig: Bevor die Grillsaison 2019 beginnt sollten Sie auch Ihren Grill reinigen.