Weihnachtliche Deko

In drei Wochen ist schon der 1. Advent. Wie die Zeit vergeht….
Schon seit Monaten wird man in den Supermärkten mehr oder weniger dezent auf das kommende Weihnachtsfest hingewiesen. Schokoweihnachtsmänner, Spekulatius, Adventskalender und Weihnachtsdeko gibt es dort schon lange. Mir ist das alles viel zu früh. Im August als die ersten Weihnachtssüßigkeiten in den Handel kamen war es noch sommerlich warm und auch derzeit ist es ja noch recht warm für November. Ich verspüre ehrlich gesagt noch keine Lust auf Weihnachten. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich finde es schön, wenn man an den Adventssonntagen nach einem langen Spaziergang etwas durchgefroren nach Hause kommt, sich ein Heißgetränk zubereitet und dann gemütlich auf der Couch einen Film anschaut. Weihnachtliche Atmosphäre verbreitet bei uns dann ein Adventskranz. Einen Weihnachtsstern können wir leider nicht in der Wohnung aufstellen, da wir eine Katze haben und der Weihnachtsstern für Haustiere nun mal giftig ist. Gerne verschenke ich diese Zimmerpflanze aber zu Weihnachten. Als kleine Aufmerksamkeit für Kollegen oder Nachbarn oder als Zugabe zu einem kleinen Geschenk für Freunde. Den Weihnachtsstern gibt es ja mittlerweile in verschiedenen Größen und Farben. Am liebsten mag ich die ganz großen roten Weihnachtssterne. Furchtbar kitschig finde ich die Weihnachtssterne mit Goldstaub. Das sieht dann auch eher unnatürlich aus.
Egal wofür Sie sich entscheiden, es wird langsam Zeit die Wohnung weihnachtlich zu schmücken oder sich zumindest Gedanken über die Deko zu machen und diese zu besorgen.
( Foto: © Bobo)