Dekotipps für die kommenden Monate

Nun ist es wirklich Herbst! Es wird kälter, die Blätter fallen und heute Nacht wurden die Uhren umgestellt, wodurch es auch wieder früher dunkel wird. Es wird also Zeit die Wohnung gemütlich zu gestalten. Zunächst sollte man die Wohnung noch herbstlich gestalten. Ein paar bunte Blätter, kleine und große Kürbisse sowie Kissen in warmen Farben reichen schon aus. Diese Deko bildet dann auch gleich die Grundlage für die Dekoration zu Halloween. Dieses Event findet am kommenden Freitag, den 31. Oktober statt. Zu diesem Anlass können Sie noch ein Skelett aufhängen oder ein paar Hexenfiguren aufstellen. Kurz darauf am 11. November ist dann Martinstag. Wer zu diesem Anlass die traditionelle Martinsgans zubereiten möchte, sollte die Deko anpassen. Da es dann sicherlich noch kälter ist (von Schnee möchte ich jetzt mal lieber nicht sprechen), sollte die Deko eher auf den Winter hinweisen. Ein weißes Tischtuch mit farbigen Platzsets oder Servietten mit Wintermotiven sind eine gute Grundlage. Ein paar Tannenzweige in einer Vase, Tannenäpfel in den Räumen und Kerzen auf dem Tisch vervollständigen das gemütliche Ambiente. (Tischdeko für den Winter) Gerne werden im Winter auch Fensterbilder gemalt oder gesprüht. So kann man mit Sprühschnee einen Schneemann an die Scheibe malen. Im Eingangsbereich eines Hauses kann man wunderbar einen Holzschlitten mit Tannenzweigen und einer Pudelmütze aufstellen.
Sie sehen man muss seiner Fantasie nur etwas freien Lauf lassen. Passen Sie nur auf, dass Sie nicht zu viele Dekoideen haben. Schnell kann ein Raum auch überladen wirken. Verteilen Sie also die Dekoartikel über alle Räume oder heben Sie sich einige Ideen einfach fürs nächste Jahr auf. ( Foto: © Reiche)
Weitere Dekotipps für den Winter