Öko-Test: Welches Shampoo ohne Silikone ist empfehlenswert?

Silikonfreie Shampoos im Test

Zeitung mit Verbrauchertipps
Foto: © Zerbor

Shampoo ohne Silikone gilt als besser für das Haar und für die Umwelt. Die Kunststoffverbindungen sollen das Haar glänzender und leichter kämmbar machen. Allerdings bilden sie eine versiegelnde Schicht, durch die andere Pflegestoffe nicht mehr ins Haar gelingen können. Zudem lassen sich Silikone nicht vollständig aus dem Abwasser herausfiltern und lagern sich in der Umwelt an. So gelangt Kunststoff in die Flüsse und Meere. Viele Kosmetikhersteller bewerben ihre silikonfreien Shampoos daher gut sichtbar. Frei von Silikon bedeutet aber noch lange nicht frei von Kunststoffverbindungen. Das hat Öko-Test in einem aktuellen Test herausgefunden.

Öko-Test empfiehlt Naturkosmetik ohne Silikone

Für die Mai-Ausgabe des Verbrauchermagazins kamen 42 silikonfreie Shampoos auf den Prüfstand. 17 der Testkandidaten schneiden mit der Bestnote „sehr gut“ ab, immerhin sieben sind „gut“. Zu den „sehr guten“ Produkten gehören alle Shampoos, die das Siegel für zertifizierte Naturkosmetik tragen. Auch einige günstige Eigenmarken bekommen gute Noten: das Lacura naturals Volumen Shampoo von Aldi Süd und das Terra Naturi Volumen Shampoo vom Müller Drogeriemarkt fallen im Test positiv auf.

Viele Testkandidaten enthalten Mikroplastik und Schadstoffe

In einigen getesteten Shampoos fand Öko-Test statt Silikonen andere Kunststoffverbindungen. Insgesamt 12 der Testkandidaten enthalten Mikroplastik, die durch das Haarewaschen in die Gewässer gelangt.

Schlechte Noten verteilte Öko-Test auch für in Shampoos enthaltene Schadstoffe:

  • Das Aufbau-Shampoo Elvital Fibralogy von L’Oréal enthält Methylchloroisothiazolinon (CIT), einen Konservierungsstoff, der Allergien auslösen kann, sowie Polyethylenglykol. Bestimmte PEG-Verbindungen stehen unter Verdacht, Krebs auslösen zu können, außerdem können sie die Haut reizen und zu Allergien führen.
  • Das Pantene Pro-V Volumen Pur Shampoo enthält neben CIT und PEG den umstrittenen Moschusduft.
  • Im Aussi Shampoo Aussome Volume wiesen die Tester auch Butylparaben nach, das unter Verdacht steht, hormonell zu wirken.
  • Das Guhl Intensiv Kräftigung Shampoo „Bier“ wertete Öko-Test aufgrund kritischer UV-Filter ab.
  • Das Cien Tag für Tag Frucht/Vitamin Shampoo von Lidl enthält den als bedenklich eingestuften Duftstoff Lilial, der die Fortpflanzung beeinträchtigen kann. In drei weiteren Shampoos wiesen die Tester den Duftstoff ebenfalls nach.

Den gesamten Test gibt es im Heft und zum kostenpflichtigen Download.

Erfahren Sie bei uns auch welche Hausmittel für glänzende Haare sorgen.