Gepflegt und schön im Herbst

Tipps für die Hautpflege im Herbst

Bunte Blätter, Kastanien und mehr im Herbst
Foto: © Smileus

Nasskaltes Wetter, trockene Heizungsluft: Der Herbst wird zur Belastungsprobe für die Haut. Was im Sommer noch für schöne, glatte Haut gesorgt hat, ist im Herbst nicht mehr ausreichend. Die Haut braucht nun mehr Feuchtigkeit und mehr Fett. Von heute auf morgen umstellen sollten Sie Ihr Pflegeprogramm jedoch nicht: Gehen Sie langsam vor und gönnen Sie Ihrer Haut vor allem nachts ein Extra an Pflege. Hier finden Sie die besten Beautytipps für schöne Haut in der kühlen Jahreszeit:

Feuchtigkeit fürs Gesicht

Wenn es kühler wird, braucht die Haut einen funktionierenden Schutzfilm vor Kälte und trockener Heizungsluft. Reichhaltige Feuchtigkeitscremes verwöhnen die Haut mit Fett und Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeitspflege sollten Sie entsprechend Ihres Hauttyps auswählen: Neigen Sie ohnehin zu trockener Haut, darf es gerne eine sehr reichhaltige Creme sein. Bei Mischhaut und unreiner Haut sollten Sie zu Cremes greifen, die Feuchtigkeit spenden, aber nicht zu fettig sind.

Zur Reinigung tut ein milder, alkoholfreier Reinigungsschaum der Haut im Herbst besonders gut. Auch Gesichtswasser und weitere Pflegeprodukte sollten ohne Alkohol auskommen. Der trocknet die ohnehin strapazierte Haut nämlich nur noch weiter aus.

Pflege für den Körper

Ein schönes, heißes Wannenbad nach einem nasskalten Tag – auf diesen Tagesabschluss freuen sich im Herbst viele. Doch Vorsicht: Heißes Wasser trocknet die Haut ebenfalls aus. Verwenden Sie die richtigen Badezusätze und greifen Sie lieber zum Ölbad als zum Schaumbad. Körperöle verwöhnen die Haut anschließend mit reichhaltiger Pflege.

Füße und Hände vertragen im Herbst ebenfalls eine sehr reichhaltige Pflege. Trockene Haut wird wieder glatt und schön, wenn Sie über Nacht eine fetthaltige Hand- und Fußcreme verwenden. Socken über die Füße und leichte Handschuhe über die Hände streifen und die Creme über Nacht einwirken lassen. Pflege für den Tag sollte dagegen nicht zu stark fetten und schnell einziehen.
Heimwerker Hände richtig pflegen

Foto: © Smileus