Die Winterschuhe richtig einlagern

Wie Schuhe richtig lagern? Ein paar Tipps:

Winterschuhe einlagern -Tipp:
Foto: © Jenny Sturm

Endlich ist das Schmuddelwetter größtenteils vorbei und die Winterschuhe dürfen ihre verdiente Sommerpause einlegen. Damit die geliebten Treter im nächsten Winter wieder startklar sind, werden sie über den Sommer eingelagert. So machen Sie es richtig:

Winterschuhe lagern – Aber zuerst putzen und pflegen!

Wer hat nicht schon einmal seine Winterschuhe mit einer dicken Dreckschicht in den Schrank gestopft? Um das Material zu schonen und die Schuhe nicht zu beschädigen, werden sie vorher gründlich geputzt. Auch die Sohlen befreit man am besten von unliebsamen Verunreinigungen. Sin die Treter sauber, benötigen sie noch eine pflegende Schicht vor der Pause im Schrank. Glattleder wird mit Lederfett versorgt, Rauleder aufgebürstet und Textile Schuhe imprägniert. Die Pflege versteht sich wie eine Schönheitskur für die Schuhe, die im Winter durch Feuchtigkeit und Salz arg in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Schuhe richtig lagern und nicht einfach in den Schrank stopfen

Wer seine Winterschuhe einfach „irgendwie“ im Schrank unterbringt, erlebt möglicherweise nächste Saison eine böse Überraschung. Das Schuhwerk nimmt dabei Schaden, da Leder bricht oder Kratzer und Dellen entstehen.

Lagern Sie die Schuhe trocken und dunkel. Zu hohe Temperaturen schaden dem Material des Schuhs ebenfalls. Am einfachsten lassen sich die Treter in Schuhkartons oder einem Stoffbeutel verwahren. Aber auch eingeschlagen in Seidenpapier überstehen sie den Sommer unbeschadet und ohne Verfärbungen. Hohe Stiefel ruhen die zukünftigen Monate am besten liegend, ohne den Schaft umzuknicken. Investieren Sie ruhig in Schuhspanner. Ihre Füße werden es Ihnen kommenden Winter danken.

Sind die Winterschuhe ordentlich eingelagert, ist wieder Platz für Ballerinas, Sandalen und andere offene Schuhe. (Foto: © Jenny Sturm )

Lesen Sie bei uns auch wie Sie Handtücher richtig trocknen!