Tier&Natur in MV: Die Rostocker Messe für Tierfreunde

Tiermesse in Rostock

Tiermesse 2017 in Rostock
Foto: © davis

Zum 5. Mal lädt die HanseMesse Rostock Tierfreunde und Naturliebhaber zur Tier&Natur in MV ein. Die Messe findet am 11. und am 12. März 2017 statt und hat auch für Privatbesucher geöffnet. Von der Samtpfote bis zum Wüstenschiff, ob gefiedert, geschuppt oder mit Fell: Auf der Messe wurde an alle Vierbeiner gedacht.

Die Höhepunkte der Tier&Natur in MV

Das Haustier nimmt einen wichtigen Stellenwert im Leben vieler Menschen ein. Hund und Katze sind häufig vollwertige Familienmitglieder. Kaninchen, Meerschweinchen und weitere Nager bereichern ebenfalls das Leben kleiner und großer Tierliebhaber. Auf der Tier&Natur in MV präsentieren daher zahlreiche Aussteller alles, was das Leben der Vierbeiner, von Vögeln, Fischen, Amphibien und Reptilien schöner machen soll. Das Angebot reicht von Kratzbäumen über Terrarien und Aquarien über modische Accessoires bis hin zum Tierfutter.

Darüber hinaus warten rund 1.500 Tiere auf die Besucher. Einer der Messe-Höhepunkte ist die Internationale Rassekatzenausstellung, mit über 200 Katzen die größte Ausstellung für Katzenliebhaber in Mecklenburg-Vorpommern. Hundehalter kommen dagegen beim Hunde-Agility-Turnier auf ihre Kosten, wo sie zusammen mit ihrem Vierbeiner ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen können. Wer statt mit flauschigen Fellträgern lieber mit Schlangen, Echsen oder Spinnen kuschelt, schaut sich auf der Terraristikbörse um.

Kamele und Lamas zu Gast in Mecklenburg-Vorpommern

Im Haustierpark gibt es derweil auch Rassen zu sehen, die heute selten geworden sind und als gefährdet gelten. Auf der Pferdevorstellung erhalten Reiter viele Tipps zum richtigen Umgang mit ihrem Tier. Für Deutschland eher ungewöhnliche Tiere stellt der Kamelhof Sternberger Burg vor. Die Wüstenschiffe waren im vergangenen Jahr zum ersten Mal auf der Tier&Natur in MV zu Gast. Dieses Jahr haben sie sich Lamas zur Verstärkung mitgebracht.

Das vollständige Programm zur Messe gibt es hier.

Lesen Sie auch: Tiere von Möbeln fernhalten

Symbolfoto: © davis