Möbel aussuchen in virtuellen Welten

Neues von Ikea ...

Möbel einfach bei Ikea kaufen
Foto: © Tkni

Der Besuch im Möbelhaus kann zwar durchaus Spaß machen, ist oft aber auch mit Stress und einem enormen Zeitaufwand verbunden. Der schwedische Möbelriese IKEA möchte es seinen Kunden daher jetzt ermöglichen, ganz bequem vom heimischen Sofa aus zum virtuellen Rundgang durch die Möbelausstellung aufzubrechen und die persönliche Traumküche zu erstellen. Das gelingt mit der Videobrille HTC Vive. Die führt durch virtuelle Realitäten – und jetzt eben auch ins Möbelhaus.

Virtueller Rundgang durch die Küchenausstellung

IKEA hat eine kostenlose App namens „IKEA VR Experience“ für den virtuellen Rundgang auf der Spieleplattform Steam veröffentlicht. Nutzer laden sich die App aufs Smartphone, verbinden dieses mit der HTC Vive und können sich zum virtuellen Rundgang durch die Küchenausstellung aufmachen. Dabei kann man sich zum Beispiel die Traumküche von ganz nah ansehen, den Möbelstücken verschiedene Farben zuweisen und mit ihnen interagieren. Alle Küchen lassen sich dabei aus verschiedenen Perspektiven betrachten, die Größe des virtuellen Betrachters lässt sich verändern. So lässt sich erkennen, wie die Küche für ein Kind wirkt, aber auch, ob sehr große Erwachsene ohne Probleme an der Arbeitsfläche schnibbeln und kochen können.
[ Bei uns finden Sie viele Tipps zum Thema Küche putzen. Natürlich erfahren Sie bei uns auch wie Sie Ihre Küchenmöbel reinigen können. ]

Pilotprojekt bis August 2016

Laut IKEA ist das Projekt ein Pilot, mit dem der Möbelkonzern testen möchte, wie der virtuelle Rundgang bei seinen Kunden ankommt. Bis August 2016 soll die IKEA VR Experience bei Steam erhältlich sein. Das Unternehmen hofft auf viele Rückmeldungen, um das Angebot noch weiter zu verbessern. Anschließend möchte IKEA seine virtuellen Welten weiterentwickeln.
Ikea im Internet: http://www.ikea.com/de/de/

Lesen Sie auch unsere Einkaufstipps! Zum Beispiel: Den Einkaufszettel richtig schreiben