Hitzestau: wenn die Wohnung zur Sauna wird

Tipps gegen Hitze in der Wohnung

Sonnenblume und Sonne am blauen Himmel
Foto: © Phil_Good

Des einen Freud ist des anderen Leid: Während sich viele bei hochsommerlichem Wetter einem ausgiebigen Sonnenbad hingeben, denken zahlreiche Menschen vielmehr an die hohen Temperaturen in ihrer Wohnung. Sind die Wände erst einmal durchgewärmt, heizen sich die Räume schon mal bis zu 30°C und mehr auf und kühlen nur schwerlich wieder ab. Das belastet den Kreislauf und sorgt für schlaflose Tropennächte. Mit diesen Tipps halten Sie Ihre Wohnung so kühl wie eben möglich:

Lassen Sie die Hitze gar nicht erst rein

Vor allem wenn die Sonnenstrahlen ungehindert durch die Fenster scheinen, erwärmt sich die Wohnung massiv. Im Idealfall werden diese davon abgehalten, überhaupt erst durch die Fensterscheibe zu dringen und die Raumluft zu erhöhen. Dies vermag lediglich eine Außenverschattung durch Jalousien, Sonnensegel oder Fensterläden. Auch stark belaubte Bäume und Sträucher vor dem Fenster sorgen für ausreichend Schatten. Doch nicht immer ist der Sonnenschutz an der Fassade möglich. Spätestens dann gehören innen an die Fenster Rollos, blickdichte Vorhänge oder Sonnenschutzfolien bzw. Jalousien. Mit einem reflektierenden Material ausgestattet, halten sie zwar bei weitem nicht so viel Hitze von der Wohnung fern wie eine Außenverschattung, dennoch hilft diese Maßnahme sehr.

Richtiges Lüften und weitere Tipps

Gerade an heißen Sommertagen lüftet man am besten in den späten Abendstunden sowie über Nacht quer und schließt die Fenster früh morgens, bevor die Sonne an Kraft gewinnt. Tagsüber bleiben die Fenster geschlossen. Um die Hitze zu mildern, können mobile Klimageräte aufgestellt werden (Achtung: Stromfresser!). Aber ein Ventilator sorgt ebenso für einen angenehmen Luftstrom. Durch aufgehängte feuchte Laken oder Baumwollhandtücher profitieren Sie von der Verdunstungskälte. Alle Elektrogeräte, die Sie nicht unbedingt benötigen, können getrost vom Netz getrennt werden – sie produzieren selbst im Standby unnötige Wärme. Teppiche indes speichern die Hitze und verhindern das Abkühlen der massiven Bodenbeläge, wie etwa Fliesen. Wenn möglich räumen Sie diese beiseite.

Foto: Phil_Good