So lassen sich hartnäckige Etiketten entfernen

Etiketten mit Hausmitteln entfernen

Utensilien zum Etiketten entfernen
Foto: © Peter Atkins

Langsam kommt der Sommer und damit die Zeit von selbst eingemachter Marmelade und vielen anderen Köstlichkeiten. Lästig nur, dass sich alte Etiketten von den Einmachgläsern oft schwer entfernen lassen. Heißes Wasser und ein Scheuerschwamm erledigen diese Aufgabe meist recht gut, manchmal ist aber langes Schrubben angesagt, bis der Aufkleber restlos verschwunden ist. Einfacher geht es mit diesen Tipps.

Etiketten mit Öl ablösen

Wollen Sie Etiketten von Einmachgläsern oder zum Beispiel Preisschilder vom neuen Porzellan entfernen, macht Öl die Arbeit einfacher. Es ist ganz egal, welches Öl sie dabei verwenden, normales Speiseöl oder Margarine eignen sich etwa hervorragend. Tupfen Sie das Öl einfach auf das Etikett, bis dieses ganz benetzt ist. Stellen Sie das Glas oder den Gegenstand jetzt in ein Gefäß und bedecken es komplett mit Wasser. Gläser und Vasen sollten auch von innen mit Wasser gefüllt sein. Über Nacht einwirken lassen – am nächsten Tag lässt sich das Etikett mit Hilfe eines Scheuerschwamms leicht ablösen.

Etiketten mit Wärme entfernen

Bei einigen Gegenständen klappt der Öl-Trick nicht ganz. Wenn Kids zum Beispiel Möbel oder Türen mit Aufklebern verziert haben oder Preisschilder sich einfach nicht vom Buch lösen lassen wollen, ist eine andere Methode gefragt. Ein praktisches Hilfsmittel zum Entfernen der Sticker ist der Fön. Wärmen Sie damit den Aufkleber an, so weicht der Kleber auf und das Etikett lässt sich meist leicht und ohne Rückstände entfernen.
Das klappt am besten, wenn zuvor nicht schon mit den Fingernägeln am Aufkleber herumgekratzt wurde und die Klebefläche noch möglichst gleichmäßig ist.

Erfahren Sie bei uns auch wie man Blumenvasen reinigen kann!

Foto: © Peter Atkins