Glänzende Haare

Frau mit glänzenden Haaren
Glänzende Haare -Diese Hausmittel helfen: - Foto: © muro

In diesem Artikel stellen wir Ihnen Hausmittel vor, die Ihnen zu glänzenden Haaren verhelfen. Wir geben Tipps für helle und dunkle Haare und erklären worauf man achten sollte.

Mit diesen Hausmitteln glänzen die Haare

Schöne Haare gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Leider strapazieren Sonne und Wind vor allem lange Haare häufig stark, aber auch das Färben der Haare oder mechanische Behandlungen wirken sich auf die Haargesundheit aus. Die Folge: Das Haar wird trocken oder brüchig und verliert damit seinen Glanz. Damit es gar nicht erst dazu kommt, kannten bereits unsere Großmütter einige Hausmittel, die einfach anzuwenden sind und die Haare wieder zum Glänzen bringen.

Das sollten Sie beim Waschen der Haare beachten

Die richtige Pflege fängt bereits beim Waschen an. Die Struktur der Haare verträgt nämlich Hitze schlecht. Waschen Sie den Kopf zu heiß, kann die Haaroberfläche schuppig und rau werden. Besser ist es, nur lauwarmes Wasser zu verwenden und den letzten Spülgang eventuell sogar mit kaltem Wasser vorzunehmen. Wenn Sie etwas Zeit haben, können Sie die Haarpflege sogar schon vor dem Waschen beginnen. Massieren Sie dazu etwas Kokos-, Weizenkeim- oder Olivenöl in die Haare ein und lassen sie es für mindestens dreißig Minuten, am besten aber über Nacht einwirken. Achten Sie darauf, das Öl wieder sorgfältig auszuwaschen. Sie sollten die Haare allerdings weder während des Waschens noch beim Trocknen zu stark rubbeln, um die Haarstruktur nicht zu schädigen. Verzichten Sie zudem auf das Trocknen mit einem Haartrockner, so oft es möglich ist. Haben Sie keine Zeit, die Haare an der Luft zu trocknen, sollten sie die Temperatur des Haartrockners nicht zu heiß einstellen.

Hausmittel für helle Haare

Je nach Haarfarbe werden unterschiedliche Hausmittel genutzt, um die Haare wieder glänzen zu lassen. Zitronensaft beispielsweise wirkt bleichend und sollte daher nur für helles Haar genutzt werden. Bereits zum Spülen lässt sich dieses Hausmittel einsetzen. Hierzu wird der Saft einer halben Zitrone mit lauwarmen Wasser gemischt und auf die Haare aufgetragen. Auch eine Spülung mit Kamille verleiht blondem Haar einen schönen Glanz und hellt die Haare auf. Kamillenblüten werden dazu mit heißem Wasser aufgebrüht. Nach dem Erkalten dient der Sud als Haarspülung. Sind keine Kamillenblüten im Haus, tut es auch Kamillentee aus Teebeuteln. Für eine Haarspülung kann außerdem helles Bier verwendet werden. Keine Sorge, der Biergeruch verfliegt rasch wieder.

Hausmittel für dunkle Haare

Für helle und dunkle Haare gleichermaßen eignet sich eine Spülung mit Apfelessig, der mit Wasser gemischt wird. Gute Erfolge sollen auch mit Tomatensaft erzielt werden, der mit etwas Maisstärke und Olivenöl verrührt, für circa dreißig Minuten auf die Haare aufgetragen und danach mit einem milden Shampoo gründlich ausgewaschen wird. Zum Spülen dunkler Haare können auch schwarzer oder grüner Tee genutzt werden. Bewährt hat sich auch das Spülen mit Kaffee. Sollen die Haare noch intensiver gepflegt werden, können mit Produkten, die sich in fast jeder Küche finden, natürliche Haarkuren angerührt werden. Für spröde Haare eignet sich beispielsweise eine Mischung aus einem Eigelb, einem Teelöffel Honig und ungefähr einhundert Milliliter erwärmtem Olivenöl. Diese Mixtur wird für ungefähr zwanzig Minuten aufgetragen und anschließend gründlich ausgewaschen. Alternativ kann auch eine Haarkur aus dem Fruchtfleisch einer Avocado hergestellt werden, das mit circa 200 Milliliter Sahne verrührt wird.

Tipp: Auf die Ernährung achten

Für die Gesundheit von Haut und Haar ist nicht nur die Pflege von außen wichtig, sondern auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. (Gesünder einkaufen) Achten Sie auf Ausgewogenheit im täglichen Speiseplan mit ausreichend Vitaminen, Eiweiß sowie Mineralstoffen und trinken Sie viel Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers und damit den Stoffwechsel zu regulieren.
Text: H. J. / Stand: 14.10.2017